Seit jeher träumen wir von der Südsee. 

Von schneeweißen Stränden, türkisfarbenem Meer, wiegenden Palmen, exotisch-entspannten Menschen, frischen Früchten und einem paradiesischen Leben.

Wer dem mitteleuropäischen Alltag entfliehen möchte, ist in der Inselwelt des Südpazifiks auf der anderen Seite der Erde perfekt aufgehoben. 

Weiter weg geht nicht.

Und so ist die Anreise nach Papeete (Tahiti) aus Deutschland mit Lufthansa über Los Angeles oder mit Air France über Paris mit ca. 24 bis 27 Stunden Reisezeit angemessen lang.

Natürlich kann man sich hier zwei oder drei Wochen lang auf einer exotischen Insel verwöhnen lassen. Von bequemen Barfuß-Lodges bis hin zu luxuriösen Wasservillen und kleinen Privatinseln bietet die Südsee für jeden Geschmack und Geldbeutel einen passenden Ort mit der perfekten Unterkunft.

Wer aber mehr als nur Strand und Südpazifik sehen möchte, dem empfehle ich ein abwechslungsreiches und faszinierendes Island-Hopping:

 

Aranui 5: 
Mit dem Passagierfrachter durch die Inselwelt der Südsee

 

Mit dem Frachtschiff Aranui 5 zu den Marquesas und durch die faszinierende Südseewelt.

Mit dem Frachtschiff Aranui 5 zu den Marquesas und durch die faszinierende Südseewelt.

Die Aranui 5 ist ein kombiniertes Fracht- und Passagierschiff und versorgt die Bewohner der sechs bewohnten Marquesa-Inseln im Linienverkehr mit allem, was sie zum Leben benötigen.

In den Containern hinter den Ladeluken stapeln sich Kühlschränke und -truhen, Tiefkühlhähnchen, Bier, Schulblöcke für die Kleinsten und Kondome für die Familienplanung, Baumaterial, Zement, Zucker, Milch, Allrad-Autos, Smokings und Seekajaks aus Polyester. Wer etwas vergisst, muss drei Wochen warten, denn erst dann kommt die Aranui mit der nächsten Ladung wieder vorbei.

Der Besuch der Aranui 5 ist das Highlight der Inseln schlechthin. Die Einwohner putzen sich heraus und begrüßen ihr Postschiff und seine Passagiere freudig und ausgelassen mit Tänzen und Gesängen. Gleichzeitig „befördert“ die Reederei die Inselbewohner bei jedem Besuch auch gleich zu Guides und Taxifahrern, die mit den Passagieren die Inseln befahren und erwandern. Als Gast erleben Sie die Südsee aus erster Hand.


Mit dem Frachtschiff durch die Südsee: Die Marquesas sind so ganz anders als man sich Südsee-Inseln vorstellt. Sie sind keine kleinen Sand-Atolle mit wehenden Palmen, sondern gebirgige, wildbewachsene… Klicken Sie um zu Tweeten


Der belgische Chansonnier Jacques Brel war wie schon lange vor ihm Schriftsteller Robert Louis Stevenson („Die Schatzinsel“) vom Anblick der steilen Basaltsäulen erloschener Vulkane rund um die Buchten so verzaubert, dass er spontan sein berühmtes Lied „La Cathédrale“ komponierte. 

Jacques Brels Grab befindet sich auch ganz in der Nähe von Paul Gauguins letzter Ruhestätte. Sämtliche Inselausflüge und -erkundigungen sind genau so im Reisepreis inklusive wie die kulinarischen polynesischen Spezialitäten und das Kulturprogramm (tanzen, singen, Sprache).

Und so ist eine Reise auf der Aranui 5 zu den wildromantischen Marquesas auch keine klassische Kreuzfahrt mit langen Schlangen an den Gangways, aufgereihten Ausflugsbussen, Schichtbetrieb im Restaurant und anderen Kreuzfahrtriesen mit Touristenmassen an Bord nebenan im Hafen. Als Passagier der Aranui erleben Sie den Archipel authentisch und exklusiv.

Der Kapitän kennt jede Strömung und Untiefe im Südpazifik, doch ein schicker Seeoffizier mit weißem Dinner-Jacket und goldbetresster Mütze ist er sicher nicht. Am wohlsten fühlt er sich in T-Shirt, Flip-Flops und Jeans. Das kleine Schwarze und den Frack können Sie also getrost Zuhause lassen.

Und doch bietet die Aranui 5 den Komfort, den Sie sich für eine Südsee-Kreuzfahrt wünschen:

Alle 103 Kabinen sind Außenkabinen mit zeitgemäßem Komfort, 64 davon sogar mit Balkon.

An Seetagen sporteln Sie im Fitness-Room, schwimmen im Pool, lassen sich bei einer polynesischen Massage verwöhnen oder nehmen einen eisgekühlten Drink an der Skybar.

Ihre Mitreisenden kommen aus der ganzen Welt. Einige sind schon zum wiederholten Mal dabei. Die Reisen mit der Aranui 5 sind immer ausgebucht und warum das so ist, werden Sie schnell nachvollziehen können.

Ihr Reiseprogramm


Tag 1: Tahiti
Ihr erster Tag an Bord des komfortablen Postschiffes Aranui 5: Einschiffung von 07:00 bis 09:00 Uhr, Abfahrt um 10:00
Tag 2: Takapoto (Tuamotu-Archipel)
Verbringen Sie einen paradiesischen Tag auf dem kleinen Atoll. Schwimmen und schnorcheln Sie in der Lagune zwischen Himmel und dem türkisgrünen Ozean.
Tag 3: Seetag
Ein ganzer Tag auf See: Erkunden Sie Ihr Schiff, entspannen Sie auf dem Sonnendeck. Verlieren Sie sich in der Weite des Südpazifiks.
Tag 4: Nuku Hiva (Marquesa-Inseln)
Am frühen Morgen erreichen Sie die Bucht von Taichae, wo Sie von den fröhlichen Dorfbewohnern herzlich empfangen werden. Nach dem Frühstück fahren Sie in Jeeps in die Orte Taichae, Hatihheu und Taipivai: Steinerne Gottheiten, Stätten heiliger Rituale und rätselhafte Felszeichnungen von Fischen und Schildkröten begleiten Ihren Weg über diese imposante Insel aus Vulkangestein.
Tag 5: Ua Pou (Marquesa-Inseln)
Schon aus der Ferne erkennen Sie die bizarre Felsformation der Insel Ua Pou. In einem typischen lokalen Restaurant genießen Sie am Mittag einheimische Spezialitäten an Land. Anschließend besuchen Sie die Kirche des Ortes Hakahau und unternehmen eine Bergwanderung mit atemberaubenden Ausblicken auf die wolkenverhangene Vulkanlandschaft.
Tag 6: Tahuta – Hiva Oa (Marquesa-Inseln)
Gehen Sie in die Kirche von Vaitahu und bewundern Sie die wunderschönen Schnitzereien lokaler Künstler. Tiare und Frangipani liegen in der Luft.
Nach einer kurzen Überfahrt erreichen Sie Hiva Oa. Im Hauptort Atuona wandern Sie auf den Spuren Paul Gauguins, der hier lange lebte und sich inspirieren ließ. Sein Grab auf dem Friedhof von Atuona ist nicht weit vom Grab des französichen Sängers und Komponisten Jaques Brel entfernt.
Tag 7: Fatu Hiva (Marquesa-Inseln)
Die Insel Fatu Hiva ist bekannt für Tapa, ein Stoff, der aus Rinde hergestellt wird.
Für gut konditionierte Reisende empfehle ich optional die 16 km lange Wanderung durch wunderschöne Landschaften nach Hanavei, in der „Bucht der Jungfrauen“.
Tag 8: Hiva Oa (Marquesa-Inseln)
Noch einmal geht es nach Hiva Oa in die Puamau Bucht. Die polynesischen Tikis im Nordosten der Insel sind die größten menschenähnlichen Steinfiguren nach den Moaris auf der Osterinsel.
Tag 9: Ua Huka (Marquesa-Inseln)
You never forget a good ride! Es gibt keine bessere Möglichkeit als die Insel der Wildpferde auf dem Pferd zu erkunden. Optional gibt es den Trip natürlich auch per Jeep.
Hier befinden sich einige der ältesten archäologischen Überreste der Marquesas. Die Landschaft Ua Hukas hat im Gegensatz zu den anderen Inseln ein flacheres Relief mit Hochplateaus und dazwischen fast wüstenartige Gebiete.
Am Abend erleben Sie eine typisch polynesische Nacht mit Festbuffet und Tanz an Deck auf der Aranui 5.
Tag 10: Nuka Hiva – Ua Pou (Marquesa-Inseln)
Der letzte Stopp auf den Marquesas und die letzte Möglichkeit, sich mit lokalem Kunsthandwerk einzudecken. Die Aranui 5 wird hier noch einmal mit getrockneten Kokosnüssen und Früchten beladen, die nach Tahiti transportiert werden.)
Tag  11: Seetag
Genießen Sie einen erholsamen Tag an Bord.
Tag 12: Rangiroa
Rangiroa ist der größte Atoll Französisch-Polynesiens. Beim Besuch einer Perlenfarm können Sie eine der berühmten schwarzen Perlen erwerben. Oder alternativ im türkisblauen Südpazifik baden und schnorcheln.
Rangiroa ist der größte Atoll Französisch-Polynesiens. Beim Besuch einer Perlenfarm können Sie eine der berühmten schwarzen Perlen erwerben. Oder alternativ im türkisblauen Südpazifik baden und schnorcheln.
Tag 13: Bora Bora
Südsee-Traum Bora Bora. Baden Sie in der berühmten „Blauen Lagune“ oder erkunden Sie die Insel auf eigene Faust. Genießen Sie den Inbegriff europäischer Südseeromantik bei einem leckeren Picknick am weißen Korallenstrand.
Tag 14: Tahiti
Aranui bedeutet „großer Weg“. 
Nach 14 Tagen und 7.800 km erreichen Sie ihren Ausgangspunkt Papeete, Hafen und Hauptstadt Tahitis. 
Nun liegt es an Ihnen: Reisen Sie nach zwei Wochen Südsee-Paradies wieder heim oder verlängern Sie das Robinson-Crusoe-Feeling auf einer der typischen Südsee-Inseln?

Ich halte eine ganze Reihe unterschiedlichster Resorts, Lodges oder Privatinseln für Sie bereit.

Hier geht es zu den Hotelvorschlägen für Sie < 



Übrigens:
Die Aranui 5 ist nigelnagelneu und hat ihre Vorgängerin, die Aranui 3, erst 2015 abgelöst. Warum es keine Aranui 4 gibt? Die Reederei-Familie kommt aus China und da gilt die 4 als Unglückszahl. 

 

Video-Impressionen:

Mit dem Frachtschiff Aranui 5 von Tahiti nach Bora Bora und den Marquesas

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihre Stephanie Gräf

Reiseexpertin Stephanie Gräf

Artikel aus dem Blog:

Berggorilla-Trekking in Ruanda: Auge in Auge mit den sanften Riesen

Berggorilla-Trekking in Ruanda: Auge in Auge mit den sanften Riesen

Ruanda | Kleines Land mit großen Tieren Ruanda ist unter dem Radar: Wer zum Gorilla-Trekking nach Afrika reist, besucht die ...
Weiterlesen …
Kofferanhänger inventia

Das Warten hat ein Ende: Es gibt wieder Kofferanhänger!

Liebe Stammkunden,geben Sie es zu: Sie waren ein wenig enttäuscht, als mit den Reiseunterlagen zu Ihrer letzten Reise keine inventia ...
Weiterlesen …
Star Clipper & Star Flyer Großsegler

Neues Reiseziel: Mit Star Clippers ins Sultanat Brunei

Die Segelyacht SY Star Clipper nimmt im Mai und Oktober 2019 insgesamt viermal Kurs auf das 400.000 Einwohner große Sultanat ...
Weiterlesen …
Aranui 5 - Mit dem Passagierfrachter durch die Südsee zu den Marquesas

Aranui 5: Mit dem Passagierfrachter durch die Südsee

Seit jeher träumen wir von der Südsee. Von schneeweißen Stränden, türkisfarbenem Meer, wiegenden Palmen, exotisch-entspannten Menschen, frischen Früchten und einem paradiesischen ...
Weiterlesen …
Ein Herz für Alleinreisende

Ein Herz für Alleinreisende: Reisen ohne Zuschläge

Kein Einzelkabinenzuschlag. Nicht nur für Alleinreisende! Auch wenn sich dieser Artikel ausschließlich an Alleinreisende richtet, können alle Reisen selbstverständlich auch ...
Weiterlesen …
Aurora Mountain Lodge im Sonnenaufgang

Work Case: Gewinnerreise nach Schwedisch-Lappland

Was viele meiner Kunden, Interessenten und Leser gar nicht wissen, ist, dass ich mit inventia auch Services für Firmen anbiete ...
Weiterlesen …
Insolvenz bei Air Berlin

Air Berlin stellt endlich Insolvenzantrag

Air Berlin, die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands stellt Insolvenzantrag. Die wohl größte Geldvernichtungsmaschine Deutschlands (neben dem BER) hat heute beim Amtsgericht ...
Weiterlesen …
Heiraten in der Antarktis

Heiraten in der Antarktis

Heiraten in der Antarktis!   Man muss nicht Expeditionsleiter in der Antarktis sein, um hier zu heiraten. Aber es hilft ...
Weiterlesen …
Keine Kompromisse auf Reisen: Susanne weiß, was sie will.

Keine Kompromisse auf Reisen: Susanne weiß, was sie will.

Im Januar traf ich beim Einkaufen Susanne, die seit vielen Jahren den Urlaub mit der Familie, die Shopping-Trips mit ihren ...
Weiterlesen …
Mit dem stärksten Eisbrecher der Welt zum Nordpol

Nordpol-Expedition: Neue Termine für 2018 online!

Die Nordpol-Saison 2017 neigt sich dem Ende zu. Bis Anfang August werden die einzigartigen Expeditionsreisen zum Nordpol auf dem stärksten ...
Weiterlesen …
New York von oben erleben - Das perfekte Geschenk.

New York von oben erleben – Das perfekte Geschenk.

Eine meiner besten Freundinnen wird 50! Ich freue mich schon irre auf die Party in einer tollen Hamburger Location, denn ...
Weiterlesen …
Sansibar. Trauminsel in Ostafrika

Sansibar. Exotische Trauminsel in Ostafrika.

"Ich soll nach SYLT??" So oder so ähnlich erlebe ich Reaktionen von Kunden, wenn ich beim Brainstorming zum nächsten Beachurlaub ...
Weiterlesen …
3 Fine-Tuning-Tipps für die perfekte Strandfigur_DanielaSchumacher

3 Fine-Tuning-Tipps für die perfekte Strandfigur

Der Sommer ist da! Genau so wie Weihnachten kommt er jedes Jahr plötzlich und unerwartet.  Letzte Woche war ich mit ...
Weiterlesen …
Konzert in der Elbphilharmonie - Städtereise Hamburg

Konzert in der Elbphilharmonie – Städtereise Hamburg

Foto: (c) 170429_west_eastern_divan_orchestra_foto_daniel_dittus2 Jetzt heißt es schnell sein! Die Elbphilharmonie ist auf Monate, wenn nicht Jahre, ausgebucht. Wann immer ich ...
Weiterlesen …
Reisegeschenkgutschein als Flaschenpost

Eine Flaschenpost zu Muttertag.

Nur noch 10 Tage bis Muttertag. Und jedes Jahr dieselbe Frage: "Was schenke ich der besten aller Besten an ihrem ...
Weiterlesen …