Exklusive Führung durch die Ausstellung "Otto Dix - Der böse Blick".

K20 Grabbeplatz | Düsseldorf

Datum

Samstag, 25.3.2017

Uhrzeit

14:30 – 15:30 Uhr

Ort

K20

Grabbeplatz 5

40213 Düsseldorf

 

Liebe Ruhris,

Fragen & Kommentare zu der exklusiven Führung können Sie im Kommentarbereich ganz unten auf dieser Seite stellen oder mir eine Email an welcome@inventia.de senden.

Stephanie Gräf

Veranstalterin, www.kulturevents.ruhr

Ticketverkauf:

Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Stornierungen:

Die Tickets sind nicht stornierbar. Sollten Sie einmal nicht teilnehmen können, freuen wir uns, wenn Sie Ersatz schicken. Wenn Sie keinen Ersatz finden und ihre Tickets weitergeben möchten, schreiben Sie das hier unten in den Kommentarbereich am Ende dieser Seite. Meine Veranstaltungen sind häufig ausgebucht. Wer kein Ticket bekommen konnte, freut sich auf Ihr Angebot.

Weitere Informationen:

Ca. zwei bis drei Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie eine E-Mail mit weiteren Informationen zur Ihrer Veranstaltung. Bitte achten Sie auf Ihren Posteingang und kontaktieren Sie mich, falls Sie einen Tag vor der Veranstaltung noch keine Nachricht erhalten haben.

Über die Veranstaltung:

Liebe Ruhris,

Sie müssen diesmal ganz, ganz stark sein: Die nächste Veranstaltung führt uns über die Grenzen des schönsten Ruhrgebiets der Welt hinaus – ausgerechnet nach Düsseldorf:

Der berühmte Maler und berüchtigte Bürgerschreck Otto Dix lebte von 1922 bis 1925 in Düsseldorf und war unter anderem Mitglied der revolutionären Künstlergruppe Das Junge Rheinland. Mehr als 200 Gemälde, Aquarelle und Grafiken zeugen von dieser menschlich wie künstlerisch prägenden Zeit im Rheinland.

Ich freue mich auf eine revolutionären Nachmittag mit Ihnen.

Ihre Stephanie Gräf

Reiseexpertin Stephanie Gräf

Otto Dix, 1919

Fotograf unbekannt

Otto Dix Stiftung Vaduz

 

Otto Dix

Bildnis der Tänzerin Anita Berber, 1925

Öl und Tempera auf Sperrholz,

Sammlung Landesbank Baden-Württemberg

im Kunstmuseum Stuttgart

Foto: Kunstmuseum Stuttgart

© VG Bild-Kunst, Bonn 2016

 

2 Comments

  1. Möchten Sie uns Feedback zur Veranstaltung geben?

    Oder suchen Sie noch Tickets?

    Oder haben Sie Tickets, die Sie abgeben möchten, weil Sie nicht zur Veranstaltung kommen können?

    Hier ist Ihr Platz für Fragen, Kommentare und Informationen.

    Ihre
    Stephanie Gräf

    Reply
  2. Ich bin sehr froh, dass mich eine treue Teilnehmerin dazu ermutigt hat, diese Exklusive Führung noch zwischen zu schieben.

    Ein außergewöhnlicher Künstler, der in den 20er Jahren in Düsseldorf den Kunststil „Die neue Sachlichkeit“ einführte.

    Insbesondere die Stilmittel seiner Portraits, die den Charakter seiner Modelle auf scharfsichtige – wenn auch nicht immer vorteilhafte – Art und Weise präsentierten, haben mich beeindruckt.

    Ich bin froh, dabei gewesen zu sein.

    Reply

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.