Walking Safari – zu Fuß durch den South Luangwa National Park

8 Tage / 7 Nächte oder 10 Tage / 9 Nächte – ab / bis Lusaka
Kleingruppe mit max. 6 Personen

Kaum eine Safari-Art ist intensiver als eine Walking-Safari: In fünf Tagesetappen von ca. 10 km erlaufen und erleben Sie die wunderbare Landschaft und reichhaltige Tierwelt im Tal des Luangwa-Flusses.

Nach einer ersten Nacht im komfortablen Nkwali Camp fahren Sie in den Norden des South Luangwa Nationalparks Parks.

Von jetzt an übernachten Sie in mobilem Zeltcamps, die Ihnen Ihr persönliches A-Team jeden Tag (ein Ort auch doppelt) an einer neuen Stelle wieder aufbaut. Wenn Sie am Mittag / Nachmittag von Ihrer Wanderung entlang des Flusslaufes des Mupamadzi (der Hauptzulauf für den Luangwa) im Camp ankommen, ist alles tiptop für Sie hergerichtet.

Die Camps mit ihren umfassenden Serviceangeboten sind absolut komfortabel und vollständig ausgestattet. In den den maximal drei Doppelzelten können Sie aufrecht gehen. Die Dusche befindet sich unter einem Baum und die Toilette mit hölzernem Sitz erfüllt typischen Buschstandard. Die ausgezeichneten Mahlzeiten werden auf dem Feuer zubereitet, in Erdöfen gegart und unter freiem Himmel serviert.

Total Digital Detox: Handyempfang, Wlan und Elektrizität gibt es nicht. Abends werden Paraffinlampen angezündet und am Lagerfeuer Geschichten erzählt.

Eine abschließende Übernachtung im sehr komfortablen Tena Tena Camp oder im Nsefu Camp bringt Sie halbwegs in die Zivilisation zurück.

Insider-Tipp: Bringen Sie Ihre besten Freunde oder die Familie mit und bilden Sie Ihre eigene Gruppe! Neben einer netten Preisermäßigung erleben Sie so ein unvergessliches gemeinsames Safari-Abenteuer.

Ein Herz für Alleinreisende: Kein Einzelzimmerzuschlag!

inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß ist Ihre Agentur für individuelle Rundreisen in der ganzen Welt. 

Mein Name ist Stephanie Gräf und ich bin Ihre Ansprechpartnerin für Ihre Buchung & Fragen rund um außergewöhnliche Reisen in Afrika. Sie erreichen mich telefonisch unter +49 (0)201 946 16 306 oder per Email unter welcome@inventia.de.

Stephanie Gräf

Reiseagentin & Inhaberin, inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß

Highlights

  • Walking Safari: Sie erkunden den South Luangwa National Park, das bekanntesten Tierschutzgebiet Sambias, intensiv und hautnah zu Fuß
  • 5 oder 7 Tage zu Fuß unterwegs im Nationalpark
  • Mögliche Sichtung von mehr als 230 verschiedenen Säugetieren: Tausende Pukus weiden an den fruchtbaren Lagunen, oftmals vermischt mit Impalas, die wenig Scheu vor den Menschen zeigen. Büffelherden von unglaublichem Ausmaß, Elefanten, Zebras, Affen, Löwen, Hyänen, Schakale und Leoparden sind hier zuhause.
  • Kleingruppenreise mit maximal 6 Personen
  • Übernachtung in mobilem Zeltcamp, das fast täglich an unterschiedlichen Orten aufgebaut wird
  • Total Digital Detox: kein Wlan, kein Handyempfang, kein Strom
  • Ein Herz für Alleinreisende: Kein Einzelzimmerzuschlag!
Reiseverlauf

Walking Safari mit mobilem Zelt im South Luangwa National Park


Tag 1: Anreise und erste Übernachtung im Nkwali Camp oder Luangwa River Camp

Bei Ankunft am Flughafen Lusaka International Airport erwarten Sie die freundlichen Mitarbeiter unserer lokalen Partneragentur. Die Kollegen unterstützen Sie bei der Immigration, beim Zoll sowie beim Check-In für den Weiterflug nach Mfuwe, South Luangwa. Der Flug dauert ca. eine Stunde. In Mfuwe begrüßt Sie ein weiterer Mitarbeiter. Die Fahrt nach Nkwali führt eine Stunde lang durch Buschlandschaft, landwirtschaftlich genutzte Gebiete und farbenfrohe Dörfer. Ihr erster Stop ist das Nkwali Camp. Von hier aus erstreckt sich Ihr Blick weit über den South Luangwa Nationalpark und den Luangwa Fluss. Das private Land von Robin Pope ist ideal, um mit Ihrer Safari zu beginnen. Die sechs Zimmer haben alle Blick über den Fluss und Open-Air-Badezimmer. Je nach Ankunftszeit können Sie entweder ein Mittagessen mit Blick auf die Lagune bei Nkwali genießen, oder Sie erfrischen sich beim Nachmittagstee für die Safarifahrt in den Abend hinein.

An einigen Terminen übernachten Sie im Luangwa River Camp. Es befindet sich unter den Kronen eines alten Ebenholzwaldes am Ufer des Luangwa und gewährt Sicht auf eine besonders wildreiche Gegend mit dem Namen Luangwa Wafwa. Dieses kleine und intime Camp von gerade mal fünf Buschsuiten hat mit seiner Lage und heimeligen Atmosphäre den sogenannten „Wow“-Faktor, und eine romantische Grundstimmung prägt den Aufenthalt an diesem herausragenden Platz.

Tag 2: Erste Fußsafari und Übernachtung im mobilen Zeltcamp

Nach einem zeitigen Frühstück geht es nach Norden zum Beginn der eigentlichen Fußsafari, die allgemein als DIE Wildniserfahrung im South Luangwa-Tal gilt. Die Fahrt führt etwa 90 Kilometer auf einem Wald- und Buschweg durch einsame Gebiete des Nationalparks bis zum Flusslauf des Mupamadzi. Gegen die Mittagszeit kommen Sie gerade recht zum Mittagessen an. Die Walk-In-Zelte sind bereits aufgebaut, die Dusche unter einem Baum installiert und die Toilette mit dem Holzaufbau ist in Funktion. Genießen Sie nach dem Mittagessen etwas Ruhe, bevor Sie nach dem Nachmittagstee zur ersten Wanderung rund um das Camp starten. Den Sonnenuntergang erleben Sie schon wieder im Camp, und genießen anschließend das Dinner unter den Sternen!

Tag 3: Fußsafari und Übernachtung im mobilen Zeltcamp

Mit dem Sonnenaufgang kommt Bewegung in den Busch und Sie starten Ihre Wanderung durch die einsame Wildnis. Das Gelände und die Tierwelt sind abwechslungs- und artenreich. Von der Ameise bis zum Büffel, vom kleinsten Vogelnest bis hin zur Verfolgung von Löwenspuren – all solche Aspekte des Busches werden Sie in den Bann ziehen. Währenddessen wird das Zeltcamp abgebaut, verpackt und an anderer Stelle wieder aufgeschlagen. Sobald Sie nach der Wanderung am späten Vormittag ankommen, ist schon wieder alles für ihr Wohlbefinden gerichtet. Mittagessen, Siesta und eine Nachmittags-Tour stehen auf dem Programm.

Tag 4-6: Fußsafari und Übernachtungen im mobilen Zeltcamp – das Zeltcamp bleibt die nächsten Tage stehen

Tag 4 – heute erkunden Sie die Gegend um das Camp herum – Rückkehr zum gleichen Platz und dortige Übernachtung.

Tage 5 & 6 – Das Camp wird wieder abgebaut und zu einem dritten Platz verlegt, während Sie den Fluss Mupamadzi abwärts wandern. Der Mupamadzi ist einer der Hauptzuflüsse des Luangwa. Alle Wanderungen werden geleitet von einem erfahrenen Naturguide und begleitet von einem bewaffneten Wildhüter.

Tag 7: Übernachtung im Nsefu Camp oder Tena Tena Camp

Die letzte Station der Wandersafari liegt in einem der beiden Camps Nsefu oder Tena Tena.

Nach dem zeitigen Frühstück begeben Sie sich auf eine vier- bis fünfstündige Fahrt im Geländewagen, die zum Passierpunkt durch den Luangwa auf der Höhe von Tena führt. Hier empfängt Sie das Team des Camps, bringt Sie mit dem Boot über den Fluß und Sie erreichen in einer letzten Etappe von etwa 20 Minuten das Camp. Tena Tena besticht durch seine umwerfende Lage an einer weitläufigen Flussbiegung des Luangwa. Eine Gruppe von Mahagonibäumen spendet Schatten für die großen Zelte und Open-Air-Badezimmer. Von jedem Zelt aus überblickt man die wunderbare Flußlandschaft. Sie genießen ein Höchstmaß an Abgeschiedenheit ihrer Unterkunft mit Freiluft-Bad und eigener Terrasse. Nach der Ankunft nehmen Sie Ihr Zelt ein. Etwas Ruhe gönnen Sie sich nach dem Mittagessen, bevor nach dem Mittagstee die Nachmittags- und Abendsafari mit dem Geländewagen startet. Heute können sich Ihre Beine von den Wanderungen der letzten Tage erholen.

Das Nsefu Camp blickt auf eine lange Tradition zurück, war es doch in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts überhaupt das erste Safaricamp in Sambia. Damals wie heute gilt der Nsefu-Sektor als herausragendes Safariziel. 1999 hat Robin Pope Nsefu übernommen und ist seither alleiniger Eigentümer der beiden einzigen Camps in dieser Region. Die sechs Rondavels mit aufwendigen EnSuite-Badezimmern gewähren durch große Fenster und von den neuen Holzterrassen aus Sicht auf den malerischen Flußlauf, der von viel Wild besucht wird. Von der Bar aus, die neben dem Fuß eines verlassenen Termitenhaufens versteckt liegt, überblickt man ein Wasserloch, das von vielen Tieren frequentiert wird, darunter nachts auch häufig Leoparden.

Am Abreisetag werden Sie von unserer Partneragentur vom Camp abgeholt und zum Flughafen Mfuwe gebracht.

So wohnen Sie während der Reise

Nkwali Camp | Tag 1

 

Das Nkwali Camp liegt am Ufer des Luangwa auf einer herrlichen Biegung im Fluss mit Blick auf den Nationalpark, wo Leoparden entlang des Ufers wandern und oft vom Camp aus gesehen werden können. Auf dem privaten Grundstück von Robin Pope Safaris außerhalb des Parks befindet sich ein exklusiver Zugang zum Park, entweder per Boot oder über den Ponton.

 

Luangwa River Camp | Tag 1

Walking Safari: Luangwa River Camp

Dieses kleine Camp mit maximal 10 Gästen garantiert, daß unser Team von ausgezeichneten Guides die Safaris speziell auf Ihre Wünsche hin ausrichten kann und Ihnen somit eine ganz persönliche Buscherfahrung vermitteln wird.

 

Mobiles Camp | Tag 2 bis Tag 6 alternativ bis Tag 8

 
 

Nsefu Camp | Tag 7

 

Das historische Lager Nsefu liegt im exklusiven Nsefu-Sektor auf einer herrlichen Biegung am Luangwa-Fluss, den Elefanten oft überqueren. Der South Luangwa wurde zum Wildreservat erklärt und ist seit jeher als herausragendes Wildbeobachtungsgebiet anerkannt.

Das Camp empfängt nur zwölf Gäste in sechs originalen Ziegel- und Strohrotdavels mit eigenem Bad. Jedes Zimmer öffnet sich zu dem, was man einfach als die beste Aussicht im Süden Luangwa beschreiben kann.

 
oder
 

Tena Tena Camp | Tag 7

 

Tena Tena zeichnet sich durch seine umwerfende Lage an einer weitläufigen Flussbiegung des Luangwa aus. Eine Gruppe von Mahagonibäumen spendet Schatten für die großen Zelte mit dem Open-Air-Badezimmer. Von jedem Zelt aus überblickt man die wunderbare Flusslandschaft. Sie genießen ein Höchstmaß an Abgeschiedenheit ihrer Unterkunft mit eigener Terrasse. Nach der Ankunft beziehen Sie Ihr Hauszelt.

Preise & Reisedaten 2022

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte oder 10 Tage / 9 Nächte
Walking Safari erst ab 21 Jahren buchbar

 

Reisetermine & Preise 2022 (pro Person):

Reisedatum Dauer der Reise  ausgewählte Camps  Preis pro Person in €  
2022        
16.6. – 23.6.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       4.982 €  
21.6 – 28.6.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       4.982 €  
26.6. – 5.7.  9 Nächte   1 x Nkwali Camp – 7 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       7.124 €  
3.7. – 10.7.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  
8.7. – 15.7.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Tena Tena                       5.881 €  
13.7. – 20.7.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  
18.7. – 27.7.  9 Nächte   1 x Nkwali Camp – 7 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  AUSGEBUCHT! 
23.7. – 30.7.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Tena Tena                       5.881 €  
28.7. – 4.8.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  AUSGEBUCHT! 
2.8. – 9.8.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  
7.8. – 16.8.  9 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       7.634 €  AUSGEBUCHT! 
14.8. – 21.8.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  
19.8. – 26.8  7 Nächte   1 x Luangwa River Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  
24.8. – 31.8.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  
29.8. – 7.9.  9 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 3 x Tena Tena                       5.881 €  AUSGEBUCHT! 
3.9. – 10.9.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Tena Tena                       5.881 €  
8.9. – 15.9.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  
13.9. – 20.9.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  
18.9. – 27.9.  9 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  AUSGEBUCHT! 
23.9. – 30.9..  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Nsefu Camp                       5.881 €  
28.9. – 5.10.  7 Nächte   1 x Nkwali Camp – 5 x mobiles Camp – 1 x Tena Tena                       5.881 €  

 

 

Inkludierte Leistungen:

  • Im Paket enthaltene Inlandsflüge (je nach Flugplan des internationalen Hinfluges)
  • Alle gesetzlichen Steuern für die oben genannten Flüge
  • Transfers vom Mfuwe Flughafen zum Nkwali Camp und vom Nsefu Camp / Tena Tena Camp zurück zum Mfuwe Flughafen
  • Vollpension, Getränke (kein Champagner)
  • Übernachtungen:
    • Luangwa River Camp / Nkwali Camp – 1 Nacht am Anfang
    • mobiles Zeltcamp – 5 oder 7 Nächte (je nach Buchung)
    • Nsefu Camp / Tena Tena Camp – 1 Nacht am Ende
    • Verlängerungen möglich
  • Gemeinsame Pirschfahrt in speziell angepassten 4×4 Game Drive Fahrzeugen
  • Englischsprachige Driver-Guides

 

Nicht im Preis enthalten:

  • internationale Flüge
  • Visa-Gebühren
  • Trinkgelder
  • Park Fee
  • Flughafensteuer
  • Ausgaben für den persönlichen Bedarf
  • Auslandskrankenversicherung (zwingend erforderlich!)

 

Sonstiges

Gut zu wissen
  • Walking Safari erst ab 21 Jahren buchbar
  • vor Ort kein Empfang für Telefon oder Wifi
  • alle Extras können bar bezahlt werden (örtliche Währung, Britisches Pfund, US$ oder Euro)
  • während unsere Küche die meisten Diätwünsche erfüllen kann, können wir leider keine Menschen mit schweren Nussallergien versorgen, da wir eine vollständig nussfreie Umgebung nicht garantieren können
  • es gibt keinen Strom, nur Paraffinlampen
  • Gepäckbeschränkung:
    Proflight Freigepäck (für die meisten Routen): 15 kg und 5 kg Handgepäck – https://proflight-zambia.com/planning/baggage.php
    Bush & Lake Aviation Freigepäck: 12 kg und 3 kg Handgepäck
  • Bitte reisen Sie mit weichen Reisetaschen und keinen Hartschalenkoffern
  • Bei den meisten Fluggesellschaften wird die Flughafensteuer bereits einberechnet, bei Charterflügen können die Kosten extra anfallen. Die Flughafensteuer kann vor Ort in US$ bezahlt werden. Bei internationalen Flüge sind 40$, bei nationalen Flügen sind 16$ zu bezahlen. Unsere Mitarbeiter sind Ihnen vor Ort behilflich.
  • Versicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer guten Reiserücktrittskostenversicherung und Auslandskrankenversicherungvom Spezialisten.
  • Wichtig: bitte denken Sie an Sonnenschutz, Sonnenbrille, Fernglas, Kamera, Kopfbedeckung und Taschenlampe

 

Das Klima in Sambia

Regenzeit ist von Januar bis März.

Foto: (c) Robin Pope Safaris

Diese Reise buchen & Fragen stellen

Individuelles Reiseangebot & weitere Informationen

Ein Herz für Alleinreisende

  • Keine Einzelzimmerzuschläge!

 

Walking Safari – zu Fuß durch den South Luangwa National Park

 

 

Walking Safari im Video

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gut zu wissen

Kleingruppe mit max. 6 Personen – gerne können Sie eine Gruppe mit ihren Freunden bilden.

Bei dieser Reise handelt es sich um eine Privatreise mit einem vorgegebenen Ablauf, die wir nur für Sie planen. Gern verlängern wir Ihre Reise individuell, damit Sie die Migration noch intensiver verfolgen können.

Anreise: Wir unterbreiten Ihnen gern ein individuelles Angebot inkl. Flugan- und -abreise.

Einzelreisende aufgepasst: Es wird kein Einzelzimmeraufschlag erhoben!

Vor- und Nachprogramm: Dehnen Sie Ihre Reise noch ein wenig aus und relaxen Sie nach der Safari z.B. an den Traumstränden Sansibars. Weitere Ziele in Afrika warten auf Sie!

Einreisebestimmungen: Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Sambia einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und ein Visum, wie auch einen negativen PCR-Test, der bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Andernfalls wird die Einreise verweigert. Weitere Informationen zur Einreise und den aktuellen Sicherheitshinweisen finden Sie beim Auswärtigen Amt.

Die Reise ist für mobil eingeschränkte Menschen nicht zu empfehlen.

Walking Safari mit mobilem Zelt

Fragen Sie hier Ihre Reise an!

Anfrage zu Walking-Safari im South Luangwa National Park

     

     

     

    Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

    Walking Safari: mobiles Zeltcamp am Abend

    Walking-Safari im South Luangwa National Park

    8/10-tägige Walking Safari mit mobilen Zeltcamps im South Luangwa National Park in Sambia. Ohne Einzelzimmerzuschlag ...
    Weiterlesen …
    Manta-Resort: Ostafrikanisches Insel-Juwel

    Manta-Resort: Ostafrikanisches Insel-Juwel

    Wunderschöne Villen im Pavillon-Style mit privatem Pool und persönlichem Butler ...
    Weiterlesen …
    Zambezi Queen, Chobe River, Namibia, Botswana

    Zambezi Queen – Fluss-Safari und Mikro-Expedition auf dem Chobe Fluss zwischen Namibia und Botswana

    2- und 3-tägige Fluss-Safari und Mikro-Expedition auf dem Chobe River, Grenzfluss zwischen Namibia und Botswana ...
    Weiterlesen …
    Busch-Training - Wildnis erleben Bueffelherde

    Busch-Training: Ausbildung zum Ranger und Wildnis-Guide

    Südafrika | Sie möchten in der Natur, im Busch Afrikas arbeiten und Ihre Leidenschaft ausleben? Kurse beim Pionier im Bereich ...
    Weiterlesen …
    Hausboot Safari Victoria Falls

    Hausboot-Safari auf dem Sambesi | 13 Nächte ab/bis € 5.530 inkl. Flug

    Simbabwe | 13-tägige Reise inklusive 5 Tage Hausboot auf dem Sambesi-Fluss zu den Naturschätzen Simbabwes und Sambias ...
    Weiterlesen …
    River Lodge direkt am Flussufer - Royal Chundu, Sambia

    Royal Chundu River Lodge – Traumhafte Suiten an einer der Lebensadern Afrikas

    Die Royal Chundu River Lodge liegt mit traumhaftem Blick auf den Sambesi direkt am Flussufer und besticht mit Privatsphäre und ...
    Weiterlesen …
    Blick ins Zelt - Elewana Serengeti Migration Camp, Tansania

    Elewana Serengeti Migration Camp – Glamping Safari-Style

    Im Elewana Serengeti Migration Camp erleben Sie die Natur der Zentral-Serengeti hautnah in 20 Luxuszelten - erhöht auf Plattformen mit ...
    Weiterlesen …
    Restaurant Außenansicht der Elewana Arusha Coffee Lodge, Tansania

    Elewana Arusha Coffee Lodge – Kaffeetraditionen am Fuße des Mount Meru

    Die 30 luxuriösen Bungalows des Boutiquehotels Arusha Coffee Lodge liegen inmitten einer der größten Kaffeeplantagen Tansanias ...
    Weiterlesen …
    Außenansicht des Zeltes - Elewana Serengeti Pioneer, Tansania

    Elewana Serengeti Pioneer Camp – Wildnis hautnah in Luxus-Zelten im Herzen der Serengeti

    Luxus-Zelte im Herzen der Serengeti in Tansania. Das Camp besteht aus 12 Zelten im Safari-Stil einschließlich eines Familienzeltes mit 2 ...
    Weiterlesen …
    Terrasse mit Blick auf den Fluss - Chobe Water Villas, Namibia

    Chobe Water Villas – Einzigartige Luxus-Villen über dem Chobe River

    Die 16 luxuriösen Chobe Water Villas stehen auf Pfählen über dem Chobe River direkt an der Grenze von Botswana, Namibia, ...
    Weiterlesen …
    Schlafzimmer mit Meerblick - Elewana Kilindi Sansibar, Tansania

    Boutique-Hotel-Traum in weißen Pavillons auf Sansibar | ab 1.012 € pro Nacht mit All Inclusive

    Wunderschöne Villen im Pavillon-Style mit privatem Pool und persönlichem Butler ...
    Weiterlesen …
    Tarangire Treetops, Tansania - Baumhaus Schlafzimmer

    Elewana Tarangire Treetops – Baumhaus-Traum & Baobabs

    Tansania: Im Tarangire Treetops übernachten Sie in Ihrem ganz privaten 5 Sterne-Baumhaus inmitten der Wildnis von Tansania ...
    Weiterlesen …
    Schlafzimmer in der Cottage Suite im Elewana The Manor at Ngorongoro

    Elewana The Manor at Ngorongoro – Diesseits von Afrika

    Tansania: Koloniales Herrenhaus mit einem Hauch aus alten Zeiten am Fuße des Ngorongoro-Kraters inmitten einer der ältesten Kaffeeplantagen Afrikas ...
    Weiterlesen …
    Schlafzimmer mit Lounge der Island Lodge - Royal Chundu, Sambia

    Royal Chundu Island Lodge – Luxusvillen auf der privaten Katombora Insel

    Die Royal Chundu Island Lodge liegt exklusiv auf der privaten Katombora Insel und bietet Ihnen ein Luxus-Afrikaerlebnis, welches keine Wünsche ...
    Weiterlesen …
    Bisate Lodge, Wilderness Safari, Rwanda

    Bisate Wilderness Lodge – Öko-Luxus im Vulcanoes Nationalpark

    Ruanda: Die Bisate Wilderness Lodge ist ein Once-In-A-Lifetime-Erlebnis und der ideale Ausgangspunkt für ein unvergessliches Gorilla-Trekking ...
    Weiterlesen …
    Shipwreck Logde, Namibia, die Charlets am Abend in der Düne gelegen

    Shipwreck Lodge – Ikonische Dünen-Architektur am wilden Atlantik

    Namibia: Design-Châlets mitten in den Dünen am wilden Atlantik in Namibia ...
    Weiterlesen …
    Landung der Cessna-Caravan auf SkySafari in Tansania

    SkySafari | Klassisches Tansania – Travel in Style & Lodges ab € 8.376 pro Person

    10 Tage Flug-Safari zur Großen Migration Tansanias: Von Arusha zum Tarangire-Nationalpark, zum Ngorongoro-Krater bis in die weltberühmte Serengeti ...
    Weiterlesen …
    Deutschsprachige Kreuzfahrt durch den einzigartigen Kapverden-Archipel

    Deutschsprachige Kreuzfahrt durch den einzigartigen Kapverden-Archipel

    Einziger deutschspachiger Exklusivcharter: Kreuzfahrt zu 7 Inseln im Kapverden-Archipel 11 Tage- / 10 Nächte-Reise mit 8 Tager Kreuzfahrt ab / ...
    Weiterlesen …
    #inventiaPioneers: Be the first

    #inventiaPioneers: Be the first

    Exklusive Kleingruppenreisen mit hohem Erlebniswert von und mit Stephanie Gräf | West-Grönland: Schiffs-Expedition durch die Eisberge der Diskobucht | Gorilla-Trekking ...
    Weiterlesen …
    Gorilla-Tracking in Ruanda

    A Bliss of Ruanda

    9 Tage / 8 Nächte Highlight-Reise Ruanda: Hauptstadt Kigali, Akagera-Nationalpark, Nyungwe Nationalpark, Kivu-See und Gorilla-Trekking im Volcanoes Nationalpark ...
    Weiterlesen …
    Gorilla-Tracking in Ruanda

    “Gorillas im Nebel” – Rundreise Uganda & Ruanda

    Natur-Erlebnis-Rundreise durch Uganda & Ruanda  14 Tage / 13 Nächte Kleingruppen-Reise (max. 7 Personen) ab/bis Deutschland / inventiaSelection-Partnerreise | deutschsprachige ...
    Weiterlesen …