Antarktis & Polarkreis

Antarktis & Polarkreis

12 Tage (11 Nächte) Antarktis-Expedition zur Antarktischen Halbinsel ab/bis Ushuaia mit der MS Plancius.

Eine Expeditions-Schiffsreise zur Antarktischen Halbinsel wird die beste Entscheidung Ihres Lebens sein.

Nur während eines ganzen kurzen Zeitraums im Jahr ist es möglich, den Polarkreis zu überqueren. Ein Erlebnis, das selbst für eingefleischte Entdecker und Abenteurer ein Meilenstein darstellt. Ihre persönliche Polarkreistaufe hebt Ihre Lebensziele auf ein neues Level.

Die Fjorde um die nördlichste Spitze der Antarktis sind so abwechslungsreich wie kaum eine andere Region. Jeden Tag gibt es Neues zu entdecken: Forschungsstationen, verlassene Walfangstationen, Gletscher, Berge, Wale, Pinguine, Robben und über allem die Mitternachtssonne, das all diese Schönheiten bis zu 24 Stunden in unterschiedlichen Farbtönen erscheinen lässt.

Diese Reise entlang der Antarktischen Halbinsel bis zum Polarkreis führt durch Gewässer, in denen sich Buckel-, Zwerg- und Finnwale tummeln. Die Expedition bietet an verschiedenen Stellen die Möglichkeit für zahlreiche Aktivitäten wie z.B. Camping, Kajakfahren und sogar Tauchen in diesen Gewässern, die von Eisbergen übersät sind.

Bei Ausflügen mit dem Zodiac haben Sie die beste Perspektive auf die umgebenen Berggipfel. Dazu haben Sie auch die Möglichkeit, den Antarktischen Kontinent bei einer Wanderung zu betreten.

Mit etwas Glück können Sie im Lemaire-Kanal Buckel- und Zwergwale sowie Seeleoparden zu Gesicht bekommen.

Als besonderes Highlight empfehle ich Ihnen, sich gleich bei der Buchung für die See-Kajaktour oder Camping in der Antarktis mit anzumelden (kostenpflichtig).

 

inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß ist Spezialist für Reisen in die Arktis & Antarktis.

Buchen Sie Ihre Antarktis-Reise nur bei kompetenten Antarktis-Spezialisten. Nur bei uns erhalten Sie einen Vergleich aller möglich Expeditionen in die Antarktis (und nicht nur eines kleinen Teils).

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin für Fragen & Buchungen rund um die Antarktis und freue mich sehr, dass Sie zu den wenigen Menschen zählen, die ans andere Ende der Welt reisen.

Sie erreichen mich telefonisch unter +49 (0)201 946 16 306 oder per Email unter welcome@inventia.de.

Stephanie Gräf

Reiseexpertin, inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß

  • Ushuaia in Argentinien ist die südlichste Stadt der Welt
  • Einzigartige Tierwelt mit Buckel- und Zwergwalen, Seeleoparden und Pinguinen
  • Durchquerung der Drake Passage und des Lemaire-Kanals
  • Epische Landschaft aus riesigen Gletschern und endlosen, vom Wind geformten Schneeflächen
  • Ausflüge mit dem Zodiac in entlegene Buchten
  • Besuch einiger Forschungsstationen entlang der Antarktischen Halbinsel
  • Anlandung an der Insel Deception mit aktivem Vulkan und verlassener Walfangstation
  • Passage der Gerlachstraße mit tierreichen Buchten
  • Überquerung des Polarkreises
  • Optional: Seekajak-Fahrt (gegen Aufpreis), Camping in der Antarktis (gegen Aufpreis), Polartauchen (auf Anfrage)

ZUR BEACHTUNG: Die hier beschriebenen Tagesprogramme dienen nur zu Ihrer Orientierung. Das Reiseprogramm kann durch den Einfluss lokaler Eis- und Wetterverhältnisse beträchtlich variieren, aber auch, um auf aktuelle Gegebenheiten bezüglich Tierbeobachtung reagieren zu können. Der Expeditionsleiter an Bord bestimmt die endgültige Reiseroute.

Antarktis & Polarkreis

Tag 1: Das Ende der Welt, Beginn einer Reise

Ihre Reise beginnt dort, wo die Welt endet, nämlich in Ushuaia (Argentinien) – auch bekannt als die südlichste Stadt des Planeten. Sie befindet sich an der äußersten Südspitze Südamerikas. Am Nachmittag beginnen Sie Ihre Reise an diesem kleinen Ort auf Feuerland, das seinerseits als das „Ende der Welt“ bezeichnet wird und segeln für den Rest des Abends durch den malerischen, von Bergen gesäumten Beagle-Kanal.

Tag 2 – 3: Der Weg der Polarforscher

Während der nächsten zwei Tage in der Drake Passage bekommen Sie einen Einblick in das Leben aus der Perspektive der Polarforscher, die diesen Regionen zuerst trotzten: kühle Salzbrisen, rauschende Meere, vielleicht sogar ein Finnwal, der zwischen den Wellen auftaucht.

Nachdem Sie die Antarktische Konvergenz, welche die natürliche Grenze der Antarktis darstellt, passiert haben, befinden Sie sich in der zirkum-antarktischen Auftriebszone. Diese entsteht, wenn nordwärtsfließendes kaltes Wasser mit wärmeren subantarktischen Wassermassen kollidiert.

Nicht nur das marine Leben sondern auch die Vogelwelt verändern sich dadurch. Wanderalbatrosse, Graukopf Albatrosse, Schwarzbrauenalbatrosse, Rußalbatrosse, Kapsturmvögel, südliche Eissturmvögel, Buntfuß-Sturmschwalben, Blausturmvögel und Antarktissturmvögel sind nur einige der Vögel, die Sie sehen können.

Tage 4 – 9: Einblicke in die Antarktis im Spätsommer

Möglichkeiten für Aktivitäten entlang der Antarktischen Halbinsel gibt es viele und diese sind im Spätsommer nicht weniger spannend. In dieser Region sind viele Buckelwale aktiv, die hier Unmengen von Krill fressen bevor sie weiter nach Norden ziehen. Die Pinguin-Küken sind schon flügge und treiben sich an den Stränden herum, wo Seeleoparden auf ihre Chance warten sich einen dieser zu greifen.

Orte für Aktivitäten können folgende sein:

Livingston-Island – Hier finden Sie eine Vielzahl von Esels- und Zügelpinguinen bei Hannah-Point, sowie südliche Riesensturmvögel und See-Elefanten, die sich am Strand ausruhen.

Deception-Island – Eigentlich ein subduzierter Krater, hat diese Insel eine Öffnung zum Meer und schafft somit einen natürlichen Hafen für Schiffe. Heiße Quellen, eine verlassene Walfangstation und mehrere Vogelarten wie Kapsturmvögel, Dominikanermöwen, Braune und Südpolar-Skuas und Antarktis-Seeschwalben können hier gesehen werden. Buntfuß-Sturmschwalben und Schwarzbauch-Meerläufer nisten in den Ruinen der Walfangstation in Whalers-Bay.

Cuverville Island – Die kleine Felseninsel liegt zwischen den Bergen der  Antarktischen Halbinsel und Rongé-Island. Hier befinden sich eine große Eselspinguinkolonie sowie einige Brutpaare von Braunen Skuas.

Neko Harbour – Eine epische Landschaft, bestehend aus riesigen Gletschern und endlosem, von Wind geformten Schneeflächen. Bei einem Ausfluge mit dem Zodiac haben Sie die beste Perspektive auf die umgebenen Berggipfel. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, den Antarktischen Kontinent zu betreten.

Paradise-Bay – Während einer Zodiacfahrt in dieser weitläufigen, von Eis übersäten Bucht, bestehen gute Chancen Buckel- und Zwergwale zu sehen.

Pléneau- & Petermann-Islands – Sollten es die Eisbedingungen erlauben, durchfahren Sie den Lemaire-Channel und begeben sich auf die Suche nach Adélie-Pinguinen und Blauaugenscharben. Es gibt auch gute Chancen, Buckel- und Zwergwale sowie Seeleoparden zu Gesicht bekommen.

Crystal-Sound – Die Reise führt Sie weiter nach Süden, vorbei an den Argentine-Islands zu einer mit Eis übersäten Wasserfläche. Sie befinden sich in der Nähe des Polarkreises, welchen Sie am Morgen überqueren werden.

Detaille-Island – Sie können hier in der Nähe einer verlassenen britischen Forschungsstation landen. Im Gebiet befinden sich hohen Berge und imposante Gletscher.

Fish-Islands – Weiter nördlich treffen Sie auf eine der südlichsten Adeliepinguin- und Blauaugenscharben-Kolonien der Antarktischen Halbinsel.

Melchior Islands – Eine wunderschöne Landschaft mit vielen Eisbergen und ausgezeichneten Möglichkeiten zum Kajakfahren und Tauchen. Seeleoparden, Krabbenfresser und Wale sind hier häufig anzutreffen.

Die Bedingungen in der Drake Passage bestimmen die genaue Abfahrtszeit.

Tage 10 – 11: Vertrautes Meer, vertraute Freunde

Ihre Rückreise ist alles andere als einsam. Während Sie die Drake Passage überqueren, werden Sie wieder von einer Vielzahl von Seevögeln begrüßt, die Sie an die Passage in Richtung Süden erinnern. Aber diesmal scheinen diese etwas vertrauter zu sein.

Tage 12: Hin und wieder zurück

Jedes Abenteuer – egal wie groß – muss irgendwann zu Ende gehen. Jetzt ist es Zeit in Ushuaia von Bord zu gehen – aber mit Erinnerungen, die Sie überall dorthin begleiten werden, wo auch immer sich Ihr nächstes Abenteuer befindet.

 

Reisetermine mit der MS Plancius:

  • 14.02. – 25.02.2021
Kabine Ein Bett** Einzelbelegung Gesamte Kabine
Vier-Personen mit Bullauge € 6.800 € 27.200*
Doppel mit Bullauge € 8.400 € 14.280* € 16.800*
Doppel mit Fenster € 8.750 € 14.875 € 17.500
Doppel Deluxe € 9.300 € 15.810 € 18.600
Superior € 16.915 € 19.900

* Warteliste
** Ein Bett in einer Kabine, die Sie mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts teilen.

Alle Preise pro Person.

Die einzelnen Kabinenbeschreibungen finden Sie bei den Schiffseiten der MS Plancius.

 

Optionale Aktivitäten

Bitte melden Sie sich gleich bei Ihrer Buchung dazu an. Die Plätze sind begrenzt.

Camping in der Antarktis: 165 € p.P.
Seekajak-Tour: 390 € p. P.
Polartauchen: Auf Anfrage

 

Inkludierte Leistungen:

  • Schiffsreise und Übernachtungen an Bord des gebuchten Schiffes gemäß der publizierten Reiseroute.
  • Alle Mahlzeiten einschließlich Snacks, Kaffee und Tee während der gesamten Reise an Bord des Schiffes.
  • Alle Landausflüge und Aktivitäten während der gesamten Reise inkl. Zodiac-Exkursionen.
  • Fachkundige Vorträge und Führung eines internationalen Expeditionsteams an Bord und an Land.
  • Kostenlose Nutzung von Gummistiefel und Schneeschuhen.
  • Gepäcktransfer zum Schiff am Tag der Abreise in Ushuaia.
  • Sammeltransfer am Tag der Ausschiffung vom Hafen bis Flughafen Ushuaia (direkt nach der Ausschiffung).
  • Alle sonstigen Steuern und Hafengebühren rundum das Schiffsprogramm.
  • Umfangreiche Reiseunterlagen ( Boarding Pass, Reiseinformationen).

 

Von dieser Reise ausgeschlossen:

  • Flüge, egal ob Linien- oder Charterflüge.
  • Landarrangements vor und nach der Schiffsreise ( z.B. Hotelübernachtungen an Land).
  • Pass- und Visakosten.
  • Ein- und Abreisesteuern.
  • Mahlzeiten an Land.
  • Reisegepäck, Annullierung und persönliche Versicherung (wird dringend empfohlen).
  • Übergepäckgebühren und alle Serviceleistungen an Bord wie Wäscherei, Bar, Getränkekosten und Telekommunikationskosten.
  • Trinkgeld am Ende der Reisen für das Service-Personal an Bord (Richtlinien auf Anfrage).

Wichtig:

  • Bordsprache: Englisch.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam.
  • Ausgewählte Abfahrten werden zweisprachig, Englisch-Deutsch bzw. rein deutschsprachig durchgeführt.
  • Zahlungsmittel an Bord: US-Dollar, Euro und gängige Kreditkarten.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens ist vorgeschrieben.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Offene Brücke.
  • Ein Arzt ist an Bord.
  • Die Route und das endgültige Programm während der Schiffsreise werden vor Ort vom Expeditionsleiter und dem Kapitän anhand der Eis- und Wetterverhältnisse sowie der Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen entschieden. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Einzelreisende: Die Buchung von geteilten Kabinen ist möglich.
  • Die Reise ist für mobil eingeschränkte Menschen nicht geeignet.

CAMPING IN DER ANTARKTIS

Spezielle Feldausrüstung wird zur Verfügung gestellt. Camping ist von den Wetterbedingungen sowie lokalen Standort- und Umweltbestimmungen abhängig. Die Camping-Gruppe wird nach dem Abendessen an Land gebracht und kehrt kurz vor Frühstück aufs Schiff zurück. Dies bedeutet, dass wir die Nacht an Land verbringen. Das Camp wird nachts von einem erfahrenen Reiseführer überwacht. Bitte beachten Sie, dass das Camping stets vom Wetter, lokalen Gegebenheiten und den Umweltschutz-Vorschriften abhängig ist. Kocher, Brennstoff und Essen sind an Land nicht erlaubt – mit Ausnahme von Notrationen und Überlebensausrüstung, Trinkwasser und medizinischer Versorgung. Alle Camper werden mit einem persönlichen wasserdichten Seesack ausgestattet, in der sich eine Schlafmatratze, ein polarer Kunstfaserschlafsack mit Innenfutter und ein atmungsaktiver Biwaksack befinden. Neben diesen persönlichen Gegenständen werden auch Zelte und andere Ausrüstung an Land genommen.

KAYAKTOUR IN DER ANTARKTIS

Das Kajakfahren ist eine der schönsten Möglichkeiten, entlegene arktische und antarktische Küsten zu erkunden. Die Kajakfahrer haben in Begleitung eines Kajakführers die Gelegenheit, weniger besuchte Regionen zu entdecken. Paddeln Sie zwischen Eisbergen und Packeis, beobachten Sie Tiere in ihrer natürlichen Umgebung. Wasser, das von Ihrem Paddel tropft – dies ist der einzige Ton, den Sie vor Ort hören werden. Das Kajakfahren in Polargebieten erlaubt die Erfahrung der unberührten Wildnis auf eine ganz besondere Weise.

Grundkenntnisse im Kajakfahren sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Körperliche Fitness ist unerlässlich. Das Kajakfahren unterliegt dem Wetter und den vorherrschenden Eisbedingungen.

POLAR-TAUCHEN (AUF ANFRAGE)

Das Tauchen in polaren Gewässern ist wirklich etwas Besonderes. Es ist definitiv nichts für Anfänger. Wenn Sie ein erfahrener Taucher sind, bereiten Sie sich auf ein außergewöhnliches Erlebnis vor!

MS Plancius

Ihr Schiff: Die MS Plancius

Hier geht es zu Deckplänen, Kabinenkategorien, Zahlen & Daten

Hier ansehen...

Ihre Route

Ihre Route durch die Antarktis:

Ushuaia – Drake Passage – Melchior Islands – Lemaire Kanal – Renau Island – Detaille Island – Peterman- und Pleaneau-Island – Gerlachstraße – Deception Island – Ushuaia

© Fotos und Karte von Oceanwide Expeditions

Diese Reise buchen

Individuelles Reiseangebot & weitere Informationen

 

Gut zu wissen

An- und Abreise: Wir bieten unterschiedliche individuelle Anreisepakete inklusive Flüge, Hotels in Buenos Aires und in Ushuaia sowie der Transfers und Aktivitäten an. Auch Vor- und Nachprogramme in Argentinien, Chile und Uruguay zur Verlängerung Ihrer Reise schlagen wir gern vor.

Einzelreisende aufgepasst: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität. Es fallen dabei keine Einzelkabinenzuschläge an. 

Route: Das endgültige Programm während der Schiffsreise werden vor Ort täglich vom Expeditionsleiter und dem Kapitän anhand der Eis- und Wetterverhältnisse sowie der Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen und anderer Besichtigungen entschieden. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel. Bei Expeditionsreisen ist grundsätzlich größte Flexibilität bei den Passagieren gefordert.

Einreisebestimmungen: Für deutsche Staatsbürger reicht ein Reisepass (der über die Rückreise hinaus noch 6 Monate gültig ist) für die Einreise nach Argentinien.

Versicherung: Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden. 

Medizinischer Fragebogen: Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.

 

 

Weitere Reisen in die Antarktis

Eisberg am Polarkreis vor spiegelglattem Wasser

Polarkreis | MS Ushuaia

12-tägige (10 Nächte) Schiffsreise ab/bis Ushuaia mit Drake Passage, Südshetlandinseln, Antarktischer Halbinsel und Polarkreis ...
Weiterlesen …
Südgeorgien Expedition mit der MS Ushuaia

Klassisches Südgeorgien | MS Ushuaia

20-tägige (19 Nächte) Antarktis Expedition ab/bis Ushuaia mit Falklandinseln, Südgeorgien, Südshetlandinseln, Antarktischer Halbinsel und Drake Passage ...
Weiterlesen …
Falklandinseln und Südgeorgien Expedition mit der MS Magellan Explorer

Falklandinseln und Südgeorgien | MS Magellan Explorer

15-tägige (14 Nächte) Schiffsreise ab/bis Port Stanley mit Falklandinseln und Südgeorgien ...
Weiterlesen …
Klassische Antarktis mit der MS Ushuaia

Klassische Antarktis | MS Ushuaia

10-tägige (9 Nächte) Schiffsreise ab/bis Ushuaia mit Drake Passage, Südshetlandinseln und Antarktischer Halbinsel ...
Weiterlesen …
Kap Hoorn und die Falklandinseln Expedition mit der MS Magellan Explorer

Ushuaia, Kap Hoorn & die Falklandinseln | MS Magellan Explorer

8-tägige (7 Nächte) Antarktis-Schiffsreise ab Ushuaia mit Kap Hoorn und Falklandinseln ...
Weiterlesen …
Foto-Ausflüge mit dem Zodiac in der Antartkis

Antarktis – Entdeckungs- und Fotoreise | MS Hondius

12 Tage (11 Nächte) Antarktis-Fotoreise zur Antarktischen Halbinsel mit Deception Island, Südshetlandinseln, Melchior Island, Gerlachstraße und Drake Passage ...
Weiterlesen …
Weddellmeer - Auf der Suche nach dem Kaiserpinguin (inkl. Hubschrauber) Foto: Ilja Reijnen

Weddellmeer – Auf der Suche nach dem Kaiserpinguin (inkl. Hubschrauber) | MS Ortelius

11-tägige (10 Nächte) Antarktis-Expedition zum Antarctic Sound und dem Wedellmeer auf der Suche nach entlegenen Kaiserpinguin-Kolonien inkl. Helikopter-Rundflügen ...
Weiterlesen …
Robben und Pinguine in der Antartkis

Frühlingserwachen in der Antarktis | MS Sea Spirit

24-tägige (23 Nächte) Antarktis-Expedition ab Buenos Aires mit Falklandinseln, Südgeorgien, Südshetlandinseln, Antarktischer Halbinsel und Drake Passage ...
Weiterlesen …
Eine Robbe auf einer Eisscholle

Unberührte Antarktis | MS Sea Spirit

15-tägige Expeditionskreuzfahrt mit Drake Passage, Südshetlandinseln, Gerlachstraße, Antarktischer Halbinsel und Polarkreis ...
Weiterlesen …
Walbeobachtung mit dem Zodiac

Silvester in der Antarktis | MS Sea Spirit

12-tägige Antarktis-Expedition. Silvester 2020 in der Antarktis zusammen mit Seehunden, Pinguinen und Walen. Begrüßen Sie das neue Jahr ...
Weiterlesen …
Schiffs-Expedition in die Antarktis mit der MS Plancius

Antarktis & Polarkreis | MS Plancius

12 Tage (11 Nächte) Schiffsexpedition entlang der Antarktischen Halbinsel bis zum Polarkreis mit zahlreichen Aktivitäten wie z.B. Wandern, Kajakfahren und ...
Weiterlesen …
Pinguinkolonien in der Antarktis

Die ultimative Naturexpedition | MS Sea Spirit

21-tägige Schiffs-Expedition in großer Runde mit Falklandinseln, Südgeorgien, Weddellmeer, Antarktische Halbinsel, Südshetlandinseln. Umgeben von bizarren Eisformationen unternehmen Sie Ausflüge mit ...
Weiterlesen …
Schneeberge in der Antarktis

Weihnachten in der Antarktis | MS Sea Spirit

11-tägigen Antarktis-Expedition zu Weihnachten 2020 zusammen mit Seehunden, Pinguinen und Walen. Eins ist auf dieser Expedition gewiss – weiße Weihnachten ...
Weiterlesen …
Eine Pinguingruppe wird fotografiert in der Antarktis

Berührungen mit dem sechsten Kontinent | MS Sea Spirit

11-tägige Schiffs-Expedition entlang der Antarktischen Halbinsel: Schneebedeckte Berge, aktive Vulkane, tiefe Kanäle, bizarre Eisberge in jeglicher Form und Farbe, die ...
Weiterlesen …
Sonnenfinsternis 2021 in der Antarktis mit Paul Sutter erleben!

Sonnenfinsternis 2021 in der Antarktis mit dem Astrophysiker Paul Sutter! | MS Sea Spirit

Einzigartiges Naturerlebnis: Totale Sonnenfinsternis 2021 in der Antarktis. 23-tägige (22 Nächte) Antarktis-Expedition inkl. Falklandinseln, Südgeorgien, Weddellmeer und Antarktische Halbinsel ...
Weiterlesen …
Antarktis in großer Runde mit Falklandinseln

Die Große Runde mit Falklandinseln, Südgeorgien und Antarktische Halbinsel (und Polarkreis (nur Hondius))

Die Große Runde:  Besuchen Sie die Falklandinseln, Südgeorgien und die Antarktischen Halbinsel 18, 20 oder 22 Nächte Expeditionskreuzfahrt mit der ...
Weiterlesen …
Zeltcamp bei einer Basecamp-Expedition in die Antarktis

BASECAMP: Zelten, Kajakfahren, Tauchen und Schneeschuhwandern in der Antarktis

Basecamp Antarktis | Die sportliche Antarktis-Reise 12 Tage (11 Nächte) Aktiv-Expedition zur Antarktischen Halbinsel mit der MS Ortelius oder der ...
Weiterlesen …
Totale Sonnenfinsternis 2021 in der Antarktis

Sonnenfinsternis 2021 in der Antarktis erleben

Totale Sonnenfinsternis 2021 in der Antarktis erleben 20-tägige (19 Nächte) Antarktis-Expedition in der großen Runde: Falklandinseln, Südgeorgien, Weddellmeer und Antarktische ...
Weiterlesen …
Silver Explorer Antarktis-Expedition

MS Silver Explorer: Luxus-Expedition zur Antarktischen Halbinsel

MS Silver Explorer: Luxus-Expedition zur Antarktischen Halbinsel 16-tägige Luxus-Expedition durch die faszinierende weiße Wildnis der Antarktis Erkunden Sie die glitzernde, weiße Wildnis ...
Weiterlesen …
Flug-Expedition zum Südpol

Flug-Expedition zum Südpol

Flugexpedition zum Südpol 14-, 15- oder 16-tägige Flugexpedition zum Südpol mit Basiscamp Diese Expedition ist die Kaiserdisziplin unter allen Antarktis-Expeditionen.Eine Flugexpedition ...
Weiterlesen …
Rossmeer Helikopterflug

Antarktis-Halbumrundung durch das Rossmeer: Von Feuerland nach Neuseeland

Die große Antarktis-Halbumrundung: Von Feuerland bis Neuseeland 32 Tage (31 Nächte) Expeditionskreuzfahrt mit der MS Ortelius Diese Expedition zählt zu ...
Weiterlesen …

Herzlich willkommen auf dem inventia Reiseblog

Walbeobachtung mit dem Zodiac in der Antarktis

[Antarktis-Wiki] Zodiac-Anlandungen und -Ausflüge in der Antarktis

Während Ihrer Schiffs-Expedition in die Antarktis stehen Anlandungen und Ausfahrten in Zodiacs auf dem Programm. Zodiacs sind auf einer Antarktis-Reise ...
Weiterlesen …
Insolvenzschutz-Flugtickets

Exklusiv* an Bord bei inventia: Insolvenzschutz für Flugtickets

Jedes Flugtickets, das Sie bei inventia buchen, enthält ab sofort einen Insolvenzschutz für den Fall der Zahlungsunfähigkeit der Fluggesellschaft. Damit ...
Weiterlesen …
Berggorilla-Trekking in Ruanda: Auge in Auge mit den sanften Riesen

Berggorilla-Trekking in Ruanda: Auge in Auge mit den sanften Riesen

Ruanda | Kleines Land mit großen Tieren Ruanda ist unter dem Radar: Wer zum Gorilla-Trekking nach Afrika reist, besucht die ...
Weiterlesen …
Kofferanhänger inventia

Das Warten hat ein Ende: Es gibt wieder Kofferanhänger!

Liebe Stammkunden,geben Sie es zu: Sie waren ein wenig enttäuscht, als mit den Reiseunterlagen zu Ihrer letzten Reise keine inventia ...
Weiterlesen …
Star Clipper & Star Flyer Großsegler

Neues Reiseziel: Mit Star Clippers ins Sultanat Brunei

Die Segelyacht SY Star Clipper nimmt im Mai und Oktober 2019 insgesamt viermal Kurs auf das 400.000 Einwohner große Sultanat ...
Weiterlesen …
Aranui 5 - Mit dem Passagierfrachter durch die Südsee zu den Marquesas

Aranui 5: Mit dem Passagierfrachter durch die Südsee

Seit jeher träumen wir von der Südsee. Von schneeweißen Stränden, türkisfarbenem Meer, wiegenden Palmen, exotisch-entspannten Menschen, frischen Früchten und einem paradiesischen ...
Weiterlesen …
Ein Herz für Alleinreisende

Ein Herz für Alleinreisende: Reisen ohne Zuschläge

Kein Einzelkabinenzuschlag. Nicht nur für Alleinreisende! Auch wenn sich dieser Artikel ausschließlich an Alleinreisende richtet, können alle Reisen selbstverständlich auch ...
Weiterlesen …
Aurora Mountain Lodge im Sonnenaufgang

Work Case: Gewinnerreise nach Schwedisch-Lappland

Was viele meiner Kunden, Interessenten und Leser gar nicht wissen, ist, dass ich mit inventia auch Services für Firmen anbiete ...
Weiterlesen …
Insolvenz bei Air Berlin

Air Berlin stellt endlich Insolvenzantrag

Air Berlin, die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands stellt Insolvenzantrag. Die wohl größte Geldvernichtungsmaschine Deutschlands (neben dem BER) hat heute beim Amtsgericht ...
Weiterlesen …
Heiraten in der Antarktis

Heiraten in der Antarktis

Heiraten in der Antarktis!   Man muss nicht Expeditionsleiter in der Antarktis sein, um hier zu heiraten. Aber es hilft ...
Weiterlesen …
Keine Kompromisse auf Reisen: Susanne weiß, was sie will.

Keine Kompromisse auf Reisen: Susanne weiß, was sie will.

Im Januar traf ich beim Einkaufen Susanne, die seit vielen Jahren den Urlaub mit der Familie, die Shopping-Trips mit ihren ...
Weiterlesen …
Mit dem stärksten Eisbrecher der Welt zum Nordpol

Nordpol-Expedition: Neue Termine für 2018 online!

Die Nordpol-Saison 2017 neigt sich dem Ende zu. Bis Anfang August werden die einzigartigen Expeditionsreisen zum Nordpol auf dem stärksten ...
Weiterlesen …
New York von oben erleben - Das perfekte Geschenk.

New York von oben erleben – Das perfekte Geschenk.

Eine meiner besten Freundinnen wird 50! Ich freue mich schon irre auf die Party in einer tollen Hamburger Location, denn ...
Weiterlesen …
Sansibar. Trauminsel in Ostafrika

Sansibar. Exotische Trauminsel in Ostafrika.

"Ich soll nach SYLT??" So oder so ähnlich erlebe ich Reaktionen von Kunden, wenn ich beim Brainstorming zum nächsten Beachurlaub ...
Weiterlesen …
3 Fine-Tuning-Tipps für die perfekte Strandfigur_DanielaSchumacher

3 Fine-Tuning-Tipps für die perfekte Strandfigur

Der Sommer ist da! Genau so wie Weihnachten kommt er jedes Jahr plötzlich und unerwartet.  Letzte Woche war ich mit ...
Weiterlesen …