Flugexpedition zum Südpol

14-, 15- oder 16-tägige Flugexpedition zum Südpol mit Basiscamp

Diese Expedition ist die Kaiserdisziplin unter allen Antarktis-Expeditionen.

Eine Flugexpedition ins Zentrum der Antarktis, zum geographischen Südpol. Kurs auf 90° Süd. Seit Jahrhunderten DAS Sehnsuchtsziel schlechthin aller Abenteurer & Entdecker.

Der norwegische Polarforscher und Abenteurer Roald Amundsen war der erste Mensch, der den geographischen Südpol am 14. Dezember 1911 erreichte. Hinter ihm lagen zwei Jahre härtester Reise- und Wetterbedingungen.

Wesentlich komfortabler und schneller ermögliche ich es Ihnen nun, den Südpol zu erreichen. Für das angemessene Abenteurer-Ambiente sorgen Flüge in kleinen Maschinen und das Zeltcamp in der Antarktis als Basis für Ihren Tagesflug zum Südpol.

Diese Reise buchen

Individuelles Reiseangebot & weitere Informationen

Ihre Route

Ihre Route durch die Antarktis:

Frankfurt – Santiago de Chile – Punta Arenas / Chile – Basiscamp Antarktis – Südpol – (Kaiserpinguine im Weddellmeer) – Punta Arenas / Chile – Santiago de Chile – Frankfurt

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Welcome to Union Glacier from Studiocanoe on Vimeo.

Ihr Zeltcamp in der Antarktis:

  • Mitten ins Zentrum des antarktischen Kontinents: Der Südpol – 90° Süd
  • Zeltcamp in der Antarktis
  • Unvergesslicher Besuch einer Kaiserpinguinkolonie
  • Flug-Expedition mit hohem Expeditions-Charakter
  • eine vergleichbar komfortable Tour

15-Tage-Tour

1. Tag: Hinflug

Linienflug mit LAN AIRLINES von Frankfurt nach Santiago de Chile.

2. Tag: Weiterflug

Ankunft in Santiago und Weiterflug nach Punta Arenas. Transfer zum ****Hotel.

3.-4. Tag: Punta Arenas F

Zwei Tage zur freien Verfügung und als „Puffer“,  falls der Flug bereits früher starten sollte. Während der beiden Tage erhalten wir ausführliche Informationen über den Verlauf der Expedition und werden mit spezieller Polarkleidung ausgestattet.

5. Tag: Antarktis FMA

Heute ist die geplante Abreise in die Antarktis! Diese ist extrem stark wetterabhängig, daher bleiben Änderungen im Verlauf ausdrücklich vorbehalten. Hat der Pilot die Freigabe zum Flug erhalten, müssen wir innerhalb einer Stunde abflugbereit sein (unter Umständen kann der Flug auch bereits am Vorabend stattfinden!). Transfer zum Flughafen und ca. 4,5-stündiger Flug zum Basis-Camp im Inneren des Antarktischen Kontinents. Hier sind wir 640 km von der Küste und nur noch 1.067 km vom Südpol entfernt. Die nächsten Tage werden wir hier verbringen. Die Unterbringung erfolgt in polartauglichen Zwei-Personen-Zelten.

6. Tag: Basis-Camp FMA

Ein Tag der Orientierung und der Information im Camp. Nutzen wir die Zeit, um uns zu akklimatisieren und uns an die Mitternachtssonne zu gewöhnen. Wer möchte, kann an verschiedenen Wanderungen und Exkursionen rund um das Camp teilnehmen.

7.-12. Tag: Südpol FMA

Während einer dieser Tage hoffen wir, unseren Flug zum Südpol durchführen zu können. Eine „typische“ Südpol-Flugexpedition kann unter optimalen Wetterbedingungen folgenden Ablauf haben: Pro Strecke dauert der Flug mit einer „Twin Otter“ zum Zentrum des Antarktischen Kontinents ca. 4-5 Stunden. Dabei Ausblick auf atemberaubende polare Landschaftszenerien unter uns. Unterwegs ein Tankstopp von ca. einer Stunde, den wir zu einem kurzen Gang und zu einem Snack nutzen können. Während des ca. dreistündigen Aufenthaltes am Südpol werden wir u.a. die US-amerikanische Amundsen-Scott-Station besuchen, wo wir auch einige Souvenirs erwerben können (US$ Barzahlung!). Die Besatzung steht uns für Fragen gerne zur Verfügung. Der geografische Südpol liegt weit unterhalb des ewigen Eises, welches an dieser Stelle beinahe 3.000 m dick ist. Die effektive Höhe über N.N. beträgt zwischen 3.300 und 4.000 m, entsprechend „dünn“ ist die Luft am Südpol. Die Temperatur schwankt zwischen -35° bis -25° C. Im Idealfall fliegen wir am gleichen Tag wieder zurück zum Basis-Camp, für unvorhergesehene Verzögerungen haben wir jedoch stets Schlafsäcke, Zelte und Verpflegung dabei. Zurück im Basis-Camp wird die Südpol-Zeremonie gefeiert. Im Camp können wir Zeit mit verschiedenen Aktivitäten verbringen (Langlaufski-Touren, Bergsteigen, Motorschlittentouren, Wanderungen etc.).

Bei der Tourvariante „Kaiserpinguine und Südpol“ wird während dieser Tage auch der Flug zur Pinguinkolonie durchgeführt.

13. Tag: Basis-Camp und Punta Arenas FMA

Die reguläre Rückreise nach Punta Arenas erfolgt bei guten Wetterbedingungen an diesem Tag. Nach Ankunft in Punta Arenas Transfer zum ****Hotel.

14. Tag: Santiago de Chile F

Flug nach Santiago de Chile und Übernachtung im ****Hotel.

15.-16. Tag: Rückflug – Ankunft F

Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug über Madrid. Ankunft in Frankfurt am Abend  nächsten Tages.

Kaiserpinguine 

An der südlichen Küste des Weddell Meeres lebt eine große Kolonie Kaiserpinguine, die wir während einiger Tage aus unmittelbarer Nähe erleben können. Für Pinguin-Enthusiasten stellt dies eine einzigartige und seltene Gelegenheit dar, diese Pinguinart zu erleben. Nach der Anreise zum Basis-Camp auf dem Antarktischen Festland, dem Union Glacier Camp (siehe nebenstehend) geht es per Flug zur Südküste des Weddell-Meeres. Auf dem Ronne-Schelfeis, unweit von Berkner Island, schlagen wir unser Camp auf, um die Kolonie zu beobachten. Wir werden ausreichend Zeit haben, die Tiere und ihre Gewohnheiten genau zu studieren. Es ist phänomenal und kaum zu glauben, aber jeder Pinguin verfügt über eine einzigartige Stimme und unter Abertausenden von Tieren können die Eltern ihre Jungen immer daran erkennen! Der Flug an die Küste des Weddell-Meeres und zum Ronne Schelf-Eis dauert ca. 5 Stunden und kann – wetterbedingt – evtl. nur mit einer Zwischenübernachtung bewältigt werden. Die Übernachtungen finden in stabilen und polartauglichen, unbeheizten Zwei-Personen-Zelten, die Mahlzeiten finden im beheizten Zelt statt. Ein qualifiziertes Expeditionsteam steht während der gesamten Tour zu unserer Verfügung. Für ausführliche Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Mahlzeiten: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

 

 

Veranstalter: IKARUS TOURS GMBH, Königstein / Ts.

Reisetermine:

Preise bei Unterbringung im Doppelzimmer

06. – 17.01.2020 (Reise zum Südpol): € 53.590,00

15. – 29.11.2020 (Reise zur Kaiserpinguinkolonie) : € 53.950,00

23.11. – 07.12.2020 (Reise zur Kaiserpinguinkolonie und zum Südpol): € 79.990,00

11. – 22.12.2020 (Reise zum Südpol): € 55.690,00

 

Alle Preise in €

  • innerdeutsche Anschlussflüge: + € 90,-
  • Anschlussflüge ab/bis Wien: + € 290,-
  • EZ-Zuschlag Landprogramm: + € 520,-

Hinweise:
Bei diesen Reisen ist das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vorgeschrieben.

Für diese Expedition gelten abweichende Stornobedingungen:
bis 150 Tage vor Reisebeginn: € 7.000,-;
ab 149 Tage vor Abreise: 100% des Reisepreises.

Bitte beachten Sie, dass die Reisedaten ggf. variieren können.

 

Inkludierte Leistungen:

  • Linienflüge ab/bis Frankfurt mit LAN AIRLINES inkl. Steuern und Gebühren
  • innerdeutsche Bahnanreise Rail & Fly (2. Kl.)
  • Charterflüge ab/bis Punta Arenas zum/vom Basis-Camp-Antarktis
  • Übernachtungen im ****Hotel (Landeskat.) lt. Tourverlauf
  • Aufenthalt in der Antarktis s. Tourverlauf (Übernachtungen in Zwei-Personen-Zelten)
  • alle Transfers
  • erfahrenes Expeditionsteam ab/bis Punta Arenas, englischsprachig
  • geeignete Leih-Polarkleidung sowie Polar-Schlafsack
  • Reisehandbuch nach Wahl, Reiserucksack
 

Es gelten die AGB von IKARUS-TOURS GMBH, Königstein / Ts. inventia ist lediglich Vermittlerin der Reise.

  • Sprache: Englisch.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam.
  • Stornobedingungen: Für diese Expedition gelten abweichende Stornobedingungen:
    bis 150 Tage vor Reisebeginn: € 7.000,-;
    ab 149 Tage vor Abreise: 100% des Reisepreises.

  • Bitte beachten Sie, dass die Reisedaten ggf. varieren können.

  • Mindestgruppengröße: 6
    Max. Gruppengröße: 10
    Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vor (s. AGBs), worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.

 

  • Hinweis für Reisende mit eingeschränkter Mobilität
    Auf unseren Expeditions-Kreuzfahrten und Schiffsreisen stehen gelegentlich Besuchspunkte im Mittelpunkt des Reiseerlebnisses, die nur guten Fußes und mit sicherer physischer Mobilität zu erreichen sind. Aus diesen Gründen und auf Grund einer nicht gegebenen Barrierefreiheit der Schiffe ist diese Reise für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, nicht geeignet. Im Einzelfall lassen Sie sich bitte dazu von uns beraten.

Fotos / Grafiken: (c) Ikarus Tours

Route: www.ikarus.com

inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß ist Spezialist für Reisen an die Pole, in die Arktis & Antarktis.

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin für Fragen & Buchungen rund um die Antarktis und freue mich sehr, dass Sie zu den besonderen Europäern zählen, die ans andere Ende der Welt reisen.

Diese Reise ist ein Beispiel für eine Antarktis-Reise. Sie beinhaltet die Fluganreise mit den nötigen Zwischenübernachtungen in Buenos Aires und Ushuaia. Selbstverständlich können wir Ihnen auch die reine Schiffspassage ohne Flüge vermitteln. Alles ist möglich.

Ich wähle aus allen vorhandenen Antarktis-Expeditionen die richtige für Sie heraus.

Sie erreichen mich telefonisch unter +49 (0)201 946 16 306 oder per Email unter welcome@inventia.de.

Stephanie Gräf

Reiseagentin, inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß

Gut zu wissen

Dies sind Reisen mit extrem hohem Expeditions-Charakter! Noch mehr als bei unseren Expeditions-Kreuzfahrten muss der Reiseverlauf bei den hier vorgestellten Reisen dem Wetter, den Wind- und Eisverhältnissen auf dem Antarktischen Kontinent und am Südpol angepasst werden, größte Flexibilität und ein extra Maß an Zeit sind unabdingbar. Wir empfehlen, sich mindestens eine Woche nach planmäßiger Rückkehr aus der Antarktis keine wichtigen Termine zu setzen. Zusatzkosten, die aufgrund von Verzögerungen in/von der Antarktis in Punta Arenas entstehen, sind dabei selbst zu übernehmen.

Der Aufenthalt in der Antarktis findet unter strengen Umweltauflagen statt. Alles, was hierhin eingeführt wird, muss bei Abreise wieder mitgenommen werden.

Einzelreisende aufgepasst: Die Unterbringung im Zeltcamp in der Antarktis erfolgt für alle in Zwei-Mann-Zelten. In Santiago de Chile und Punta Arenas kann gegen Aufpreis ein Einzelzimmer gebucht werden.

Route: Das endgültige Programm während der Flug-Expedition werden vor Ort vom Expeditionsleiter anhand der Eis und Wetterverhältnisse. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel.

Einreisebestimmungen: Es reicht ein Reisepass (der über die Rückreise hinaus noch 6 Monate gültig ist) für die Einreise nach Chile und in die Antarktis.

Versicherung: Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden. Dazu erhalten Sie von uns ein Angebot.

Medizinischer Fragebogen: Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.

Impressionen der Reise

Weitere Reisen in die Antarktis & an den Südpol:

Die Große Runde mit Falklandinseln, Südgeorgien und Antarktische Halbinsel

Die Große Runde mit Falklandinseln, Südgeorgien und Antarktische Halbinsel

Oceanwide - Die Große Runde:  Besuchen Sie die Falklandinseln, Südgeorgien und die Antarktischen Halbinsel wahlweise 18, 20 oder 22 Nächte ...
Weiterlesen …
Zeltcamp bei einer Basecamp-Expedition in die Antarktis

BASECAMP: Zelten, Kajakfahren, Tauchen und Schneeschuhwandern in der Antarktis

Basecamp Antarktis | Die sportliche Antarktis-Reise 12 Tage (11 Nächte) Aktiv-Expedition zur Antarktischen Halbinsel mit der MS Ortelius oder der ...
Weiterlesen …
Totale Sonnenfinsternis 2021 in der Antarktis

Sonnenfinsternis 2021 in der Antarktis erleben

Totale Sonnenfinsternis 2021 in der Antarktis erleben 20-tägige (19 Nächte) Antarktis-Expedition in der großen Runde: Falklandinseln, Südgeorgien, Weddellmeer und Antarktische ...
Weiterlesen …
Silver Explorer Antarktis-Expedition

MS Silver Explorer: Luxus-Expedition zur Antarktischen Halbinsel

MS Silver Explorer: Luxus-Expedition zur Antarktischen Halbinsel 16-tägige Luxus-Expedition durch die faszinierende weiße Wildnis der Antarktis Erkunden Sie die glitzernde, weiße Wildnis ...
Weiterlesen …
Flug-Expedition zum Südpol

Flug-Expedition zum Südpol

Flugexpedition zum Südpol 14-, 15- oder 16-tägige Flugexpedition zum Südpol mit Basiscamp Diese Expedition ist die Kaiserdisziplin unter allen Antarktis-Expeditionen.Eine Flugexpedition ...
Weiterlesen …
Rossmeer Helikopterflug

Antarktis-Halbumrundung durch das Rossmeer: Von Feuerland nach Neuseeland

Die große Antarktis-Halbumrundung: Von Feuerland bis Neuseeland 32 Tage (31 Nächte) Expeditionskreuzfahrt mit der MS Ortelius Diese Expedition zählt zu ...
Weiterlesen …