Erleben Sie die Wunderwelt der antarktischen Halbinsel

16-tägige Kreuzfahrt durch die einzigartige Tierwelt und atemberaubende Landschaften der Antarktis

Erleben Sie die Wunderwelt der Antarktis und ihre einzigartige Tierwelt mit Pinguinen, Robben, Walen und zahlreichen Seevögeln. Die Landschaft präsentiert sich im hellen Licht der antarktischen Sonne und wird Sie mit riesigen Eisbergen, Gletschern und majestätischen Gebirgen begeistern.

Je nach Reisezeitraum reisen Sie mit der MS Plancius oder mit der MS Ortelius.

Die PLANCIUS wurde 1976 gebaut und war als ozeanografisches Forschungsschiff für die Königlich Niederländische Marine im Einsatz. Im Jahr 2009 wurde das Schiff vollständig renoviert und ist seit 2010 für Expeditionsreisen in die Arktis und Antarktis unterwegs.

Die ORTELIUS wurde im Jahr 1989 im polnischen Gdingen als Spezialschiff für die Russische Akademie der Wissenschaften gebaut und in den letzten Jahren für Passagierfahrten umfangreich renoviert. Sie verfügt über eine der höchsten Eisklassen für dieselbetriebene Schiffe.

Diese Reise buchen

Individuelles Reiseangebot & weitere Informationen

MS Plancius

Ihr Schiff: Die MS Plancius

Hier geht es zu Deckplänen, Kabinenkategorien, Zahlen & Daten

Weiterlesen…

Ihre Route

Ihre Route durch die Antarktis:

Frankfurt – Buenos Aires – Ushuaia – Drake Passage – Antarktis – Drake Passage – Ushuaia – Buenos Aires – Frankfurt

MS Ortelius

Ihr Schiff: Die MS Ortelius

Hier geht es zu Deckplänen, Kabinenkategorien, Zahlen & Daten

Weiterlesen…

  • Besuch der ukrainischen Forschungsstation Wernadski
  • Besuch der Forschungsstation Port Lockroy mit dem südlichsten Postamt der Welt
  • Erkundung des Walfang-Schiffswracks Guvernoren
  • Auf Wunsch (gegen Aufpreis) auf einigen Abfahrten: Campen, Kajakfahren, Schneeschuhwandern, Tauchen
  • Seevögel, Adelie- und Eselspinguine, Seeleoparden, Buckel-, Finn und Zwergwale, Königs- und Blauaugenkormorane
  • Eisbedeckte Inseln, tiefe Fjorde, mächtige Gletscher, große Eisberge

Tag 1 und 2: Frankfurt – Buenos Aires

Abflug am Abend mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires. Ankunft am nächsten Morgen und Transfer zu dem zentral gelegenen Hotel Panamericano.

Tag 3: Buenos Aires – Ushuaia

Mittags Abflug von Buenos Aires an die Südspitze Argentiniens. Nach einem etwa 4-stündigen Flug erreichen Sie Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt. Transfer zum Hotel Arakur und Übernachtung in Ushuaia.

Tag 4: Ushuaia

Am Vormittag haben Sie noch Zeit für Ausflüge, nachmittags erfolgt die Einschiffung. Ihre Reise beginnt mit der Fahrt durch den Beagle-Kanal.

Tag 5 und 6: Drake Passage

Während der Seetage werden die ersten Vorträge der mitreisenden Wissenschaftler angeboten. In der Nähe der Süd-Shetlandinseln kann man die ersten Eisberge ausmachen.

Tag 7 bis 11: Antarktis

Ihre Reise führt Sie zunächst nach Cuverville Island, wo zahllose Eselspinguine nisten. Die kleine Felseninsel liegt zwischen dem bergigen Antarktischen Kontinent und der eisbedeckten Insel Danco.

In Neko Harbour setzen Sie zum ersten Mal Fuß auf den antarktischen Kontinent. Dieses Gletschergebiet ist von atemberaubender Schönheit. Von hier geht es weiter durch die eisberggefüllte Paradiesbucht und die umliegenden Fjorde. Hier gibt es gute Chancen, Buckel-, und Zwergwale zu sehen. Bei Neko Harbour oder in der Paradiesbucht machen Sie Zodiacausflüge zwischen großen Eisbergen.

Auch der Besuch der ukrainischen Antarktisstation Wernadski ist eingeplant, um Ihnen einen Eindruck vom Leben moderner Antarktisforscher vermitteln zu können. Sie durchfahren den Neumayer Kanal und kommen zur Forschungsstation Port Lockroy, wo sich auch das südlichste Postamt der Welt befindet.

In der Nähe von Port Lockroy bietet sich eine Anlandung auf der kleinen Insel Jougla Point an. Dort nisten Eselspinguine und Blauaugenkormorane. Wenn die Eisverhältnisse es erlauben, befahren Sie den spektakulären Lemaire Kanal mit seinen steilen Felswänden und mächtigen Gletschern.

Südlich des Kanals besuchen Sie anschließend noch Petermann Island. Hier nisten Königskormorane, Esels- und Adeliepinguine. Zwerg-, Finn- und Buckelwale können oft beobachtetmwerden, mit etwas Glück können Sie auch Seeleoparden entdecken.

Die Rückfahrt nach Norden führt durch die Gerlache Straße zur Wilhelmina Bucht, wo häufig Buckelwale zu sehen sind. Bei Foyn Harbor ist eine Zodiacfahrt geplant, um das Schiffswrack der GUVERNØREN zu erkunden. Das Walfangschiff liegt hier nach einem Brand im Jahr 1915 auf Grund.

Bei Melchior Island gibt es gute Möglichkeiten, noch einmal Kajakfahrten zu unternehmen oder eine Campingnacht einzulegen. Anschließend beginnt die Rückfahrt in Richtung Südamerika.

Tag 12 und 13: Drake Passage

In der Drake Passage haben Sie noch einmal die Möglichkeit, Seevögel zu beobachten. Während der Seetage werden Vorlesungen an Bord angeboten.

Tag 14: Ushuaia – Buenos Aires

Ankunft im Hafen von Ushuaia, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Buenos Aires. Nutzen Sie die Gelegenheit zur Erkundung der lebhaften Stadt oder besuchen Sie zum Beispiel eine unterhaltsame Tango-Show. Übernachtung in Buenos Aires.

Tag 15: Buenos Aires – Rückreise

Am Vormittag haben Sie noch Zeit für Besichtigungen, nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Tag 16: Ankunft in Frankfurt

Vormittags Ankunft in Frankfurt

Hier beschrieben ist eine Reisedauer von 15 Nächten. Bei dem Termin am 16.03.2018 wird ein Tag weniger in der Antarktis verbracht.

Es gelten die AGB Ihres Vertragspartners Polaris Tours.

Reisetermine mit der MS Plancius

  • 06.01.-21.01.2018
  • 04.02.-19.02.2018
  • 16.03.-30.08.2018

Reisetermine mit der MS Ortelius

  • 03.12.-18.12.2017
  • 31.12.2017-15.01.2018
  • 10.01.-25.01.2018
  • 20.01.-04.02.2018

Alle Preise in €

Doppelkabine / Einzelkabine Kategorie A: 25.590,-

Weitere Kategorien:

  • Kategorie B:       26.690,- p.P. in Doppelkabine / Einzelkabine
  • Kategorie C:       30.690,- p.P. in Doppelkabine / 18.650,- Einzelkabinen-Zuschlag
  • Kategorie D:       31.590,- p.P. in Doppelkabine / 19.250,- Einzelkabinen-Zuschlag
  • Kategorie E:       33.290,- p.P. in Doppelkabine / Einzelkabine
  • Kategorie F:       34.490,- p.P. in Doppelkabine / Einzelkabine

Die einzelnen Kabinenbeschreibungen finden Sie bei der Schiffspräsentation der MS Ortelius.

Kabinenkategorien:

  • Kat. A = Vierbettkabine/Bullauge
  • Kat. B = Dreibettkabine/Bullauge
  • Kat. C = Zweibettkabine/Bullauge
  • Kat. D = Zweibettkabine/Fenster
  • Kat. E = Zweibett-Deluxe Kabine
  • Kat. F = SuperiorkabineAlle Kabinen mit Du/WC.

Inkludierte Leistungen:

  • Linienflüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires und zurück in Economy Klasse.
  • Linienflüge mit Aerolineas von Buenos Aires nach Ushuaia und zurück in Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab/bis Ushuaia mit Vollpension.
  • 2 x Übernachtung / Frühstück im 5-Sterne-Hotel Panamericano in Buenos Aires.
  • 1 x Übernachtung / Frühstück im 5-Sterne-Hotel Arakur in Ushuaia.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge an Bord.
  • Private Transfers zwischen Flughafen und Hotel in Buenos Aires mit deutschsprachiger Reiseleitung.
  • Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Schiff in Ushuaia.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Informationsmaterial und Reiseführer Antarktis.

Optionale Leistungen:

  • Hotels für Verlängerungsnächte: Hotel Panamericano, Buenos Aires ab 95 € ÜF/DZ, ab 190 € ÜF/EZ; Hotel Arakur, Ushuaia ab 145 € ÜF/DZ, ab 245 € ÜF/EZ;
  • Abflughafen ist Frankfurt, Zubringerflüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz sind ohne Aufpreis möglich.
  • Zuschläge: Lufthansa Frankfurt-Buenos Aires-Frankfurt: Premium Economy Class: 350 € (Buchungsklasse N) bzw. 1.500 € (Buchungsklasse E); Business Class: 1.900 € (Buchungsklasse P) bzw. (Buchungsklasse Z) 3.800 €, Aerolineas Buenos Aires-Ushuaia-Buenos Aires: Premium Economy Class: 500 €.

Alle Preise in Euro pro Person.

Es gelten die AGB von Polaris-Tours, Oberammergau. inventia ist lediglich Vermittlerin der Reise.

 

  • Bordsprache: Englisch.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam.
  • Ausgewählte Abfahrten werden zweisprachig, Englisch-Deutsch bzw. rein deutschsprachig durchgeführt.
  • Zahlungsmittel an Bord: US-Dollar, Euro und gängige Kreditkarten.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens ist vorgeschrieben.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Offene Brücke.
  • Ein Arzt ist an Bord.
  • Die Route und das endgültige Programm während der Schiffsreise werden vor Ort vom Expeditionsleiter und dem Kapitän anhand der Eis- und Wetterverhältnisse sowie der Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen entschieden. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel.
  • Bei den Reisen sind folgende Varianten geplant: Der Reisetermin 03.12.2017 führt statt durch den Lemaire Kanal zu den Südshetlandinseln, der Reisetermin 16.03.2018 hat den Schwerpunkt Walbeobachtung.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Zubuchbare Aktivitäten: Camping alle Termine außer 16.03.2018 (150 €), Kajakfahren alle Termine außer 16.03.2018 (375 €), Schneeschuhwandern 03.12.2017 (kostenfrei), Tauchen 20.01. und 16.03.2018 (425 €).
  • Einzelreisende: Die Buchung von geteilten Kabinen ist möglich.

Fotos: Oceanwide Expeditions

Plancius at Polar Circle, Errera Channel © Robert van Kempen-Oceanwide Expeditions

Ortelius at Cuverville © Elke Lindner Oceanwide Expeditions

Beitragsbild: pink coloured sky, Antarctic sunset _Jan Veen-Oceanwide Expeditions

inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß ist Spezialist für Reisen an die Pole, in die Arktis & Antarktis.

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin für Fragen & Buchungen rund um die Antarktis und freue mich sehr, dass Sie zu den besonderen Europäern zählen, die ans andere Ende der Welt reisen.

Diese Reise ist ein Beispiel für eine Antarktis-Reise. Sie beinhaltet die Fluganreise mit den nötigen Zwischenübernachtungen in Buenos Aires und Ushuaia. Selbstverständlich können wir Ihnen auch die reine Schiffspassage ohne Flüge vermitteln. Alles ist möglich. Ich wähle aus allen vorhandenen Antarktis-Expeditionen die richtige für Sie heraus.

Sie erreichen mich telefonisch unter +49 (0)201 946 16 306 oder per Email unter welcome@inventia.de.

Stephanie Gräf

Reiseexpertin, inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß

Gut zu wissen

Einzelreisende aufgepasst: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität. Es fallen keine Gebühren an, außer nötige Einzelzimmer bzw. Einzelzimmerzuschläge in Hotels bei An- oder Abreise.

Route: Das endgültige Programm während der Schiffsreise werden vor Ort vom Expeditionsleiter und dem Kapitän anhand der Eis und Wetterverhältnisse sowie der Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen entschieden. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel.

Einreisebestimmungen: Es reicht ein Reisepass (der über die Rückreise hinaus noch 6 Monate gültig ist) für die Einreise nach Argentinien.

Versicherung: Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden. Dazu erhalten Sie von uns ein Angebot.

Medizinischer Fragebogen: Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.

Weitere Reisen in die Antarktis & an den Südpol:

Silver Explorer Antarktis-Expedition

MS Silver Explorer: Luxus-Expedition zur Antarktischen Halbinsel

MS Silver Explorer: Luxus-Expedition zur Antarktischen Halbinsel 16-tägige Luxus-Expedition durch die faszinierende weiße Wildnis der Antarktis Erkunden Sie die glitzernde, weiße Wildnis ...
Weiterlesen …
MS Le Boréal: Naturwunder Antarktis

MS Le Boréal: Naturwunder Antarktis

MS Le Boréal: Erleben Sie das Naturwunder Antarktis 14-tägige Luxus-Expedition durch die klassische Antarktis mit schillernden Riesen aus Eis und faszinierenden Pinguinkolonien ...
Weiterlesen …
MS Soleal

MS Le Soléal: Antarktis, Falklandinseln und Südgeorgien

MS Le Soléal: Antarktis, die Falklandinseln und Südgeorgien 20-tägige Luxus-Kreuzfahrt durch die unglaubliche Tierwelt der Falklandinseln, Südgeorgiens und der Antarktis Erleben ...
Weiterlesen …

Flug-Expedition zum Südpol

Flugexpedition zum Südpol 14-, 15- oder 16-tägige Flugexpedition zum Südpol mit Basiscamp Diese Expedition ist die Kaiserdisziplin unter allen Antarktis-Expeditionen. Eine ...
Weiterlesen …
Antarktis-Expedition zum Südpolarkreis

MS Plancius / Ortelius: Antarktische Halbinsel und Südpolarkreis

Antarktische Halbinsel und Südpolarkreis 16-tägige Kreuzfahrt durch die einzigartige Tierwelt und atemberaubende Landschaften der Antarktis Erleben Sie die Wunderwelt der Antarktis ...
Weiterlesen …
pink coloured sky, Antarctic sunset _Jan Veen-Oceanwide Expeditions

MS Plancius / Ortelius: Wunderwelt der antarktischen Halbinsel

Erleben Sie die Wunderwelt der antarktischen Halbinsel 16-tägige Kreuzfahrt durch die einzigartige Tierwelt und atemberaubende Landschaften der Antarktis Erleben Sie die ...
Weiterlesen …
Zodiac cruising in the Weddell Sea_Rinie van Meurs-Oceanwide Expeditions

MS Ortelius: Expedition zu den Kaiserpinguinen

MS Ortelius: Expedition zu den Kaiserpinguinen 16-tägige Schiffsexpedition mit spannenden Hubschrauberrundflügen über die Antarktis Bei dieser Reise erwartet Sie eine echte ...
Weiterlesen …
Die große Antarktis-Expedition

Die große Antarktis Expedition

Die große Antarktis Expedition 24-tägige Antarktis-Expedition in der großen Runde: Falklandinseln, Südgeorgien, Südorkney, Antarktische Konvergenz und Antarktische Halbinsel Eine Expeditions-Schiffsreise ...
Weiterlesen …
Antarctica 15th January - 19th February, 2013 (Rolf Stange)

MS ORTELIUS: Rossmeer & Halbumrundung der Antarktis

MS Ortelius: Ross Sea - Halbumrundung der Antarktis 38-tägige Kreuzfahrt vom Südzipfel Lateinamerikas entlang der Antarktis bis nach Neuseeland Wie ...
Weiterlesen …
Zeltcamp bei einer Basecamp-Expedition in die Antarktis

Antarktis Basecamp

Basecamp Antarktis - Eine Reise für Sportbegeisterte 17-tägige Schiffs-Expedition mit Aktivprogramm in der Eiswelt der Antarktis Schneeschuhwandern in der Antarktis, ...
Weiterlesen …