Auf den Traumstraßen Südamerikas von Nord nach Süd

Patagonia wild & free: Mit dem Mietwagen auf den Panoramastraßen Carretera Austral (Chile) und der Ruta 40 (Argentinien) zu den Highlights Patagoniens

22 Tage / 21 Nächte ab / bis Santiago de Chile, individuell anpassbar

Wer Zeit hat und Patagonien up and down erleben möchte, ist hier richtig: Von der Seenlandschaft Chiles rund um das zauberhafte Puerto Montt bis nach Punta Arenas kurz vor Feuerland cruisen Sie mit Ihrem Mietwagen auf den berühmten Panoramastraßen Carretera Austral in Chile und Ruta 40 in Argentinien und überqueren dabei die Anden.

Noch mehr Natur geht fast nicht:

Ihre Reise führt Sie von chilenischen Regenwäldern und trockenen argentinischen Steppenlandschaften zu schneebedeckten Vulkanen und vorbei an idyllischen Seen, durch tiefe Canyons, bizarre Gebirgslandschaften, die trockene Pampa bis hin zu imposanten Gletscher und beeindruckenden Fjordlandschaften.

Sie unternehmen Wanderungen in nicht weniger als sechs Nationalparks die entlang der berühmten Carreterra Austral und der Ruta 40 liegen und  befahren auch einen Abschnitt der berühmten Traumroute „Panamericana“, die von Alaska bis nach Ushuaia auf Feuerland führt.

inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß ist Ihre Agentur für individuelle Rundreisen in der ganzen Welt. 

Mein Name ist Stephanie Gräf und ich bin Ihre Ansprechpartnerin für Ihre Buchung & Fragen rund um Südamerika. Sie erreichen mich telefonisch unter +49 (0)201 946 16 306 oder per Email unter welcome@inventia.de.

Stephanie Gräf

Reiseagentin & Inhaberin, inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß

Highlights
  • Santiago de Chile, pulsierende Metropole und Hauptstadt Chiles mit Blick auf die Anden
  • Puerto Montt im Seengebiet Chiles mit Blick auf den immer schneebedeckten Vulkan Osorno
  • Wanderungen durch den Vicente Pérez Rosales Nationalparks, ältester Nationalpark Chiles
  • Carretera Austral & Ruta 40, berühmte Traum- und Panoramastraßen Südamerikas
  • Queulat Nationalpark mit seinem Hängegletscher Veintisquero Colgante
  • Cueva de las Manos („Höhle der Hände“), bekannt für ihre Höhlenmalerei
  • Besuch des Torre del Paine Nationalparks, dem bekanntesten und wohl schönsten Nationalpark Patagoniens
  • Perito Moreno Gletscher, Patagoniens Superstar-Gletscher
Reiseablauf

Patagonia wild & free auf den Traumstraßen Südamerikas von Nord nach Süd

Tag 1: Santiago de Chile

Nach Ihrer Ankunft in Santiago de Chile werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und mit einem Transfer gelangen Sie zum Hotel. Nachmittags steht eine Stadtrundfahrt mit Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dem Programm.

Tag 2: Santiago de Chile – Puerto Montt – Petrohué (ca. 88 km, ca. 2 h)

Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen und sie fliegen nach Puerto Montt. Dort erwartet Sie ein Transfer zum Stadtbüro der Mietwagenfirma (ohne RL) und Sie übernehmen Ihren Mietwagen. Sie fahren in den Vicente Pérez Rosales Nationalpark am Fuße des Vulkans Osorno. Sie übernachten direkt am Ufer des Todos los Santos Sees. (Frühstück/Abendessen)

Tag 3: Vicente Pérez Rosales Nationalpark

Der Tag steht Ihnen zur Erkundung des Nationalparks und seiner Umgebung zur verfügung. Viele Wanderwege führen Sie zu versteckten Wasserfällen, traumhaften Buchten oder zum Fuße des Vulkans Osorno. (Frühstück/Abendessen)

Tag 4: Petrohué – Bariloche (ca. 410 km, ca. 6-8 h)

Richtung Bariloche in Argentinien erleben Sie die beeindruckenden Landschaftsgegensätze der Anden. Aus dem üppigen Grün der chilenischen Regenwälder gelangen Sie während der zweiten Tageshälfte in Argentiniens trockene Steppenlandschaft. Der letzte Abschnitt führt Sie durch den Nahuel Huapi Nationalpark, vorbei am gleichnamigen See. In San Carlos de Bariloche haben Sie Zeit für einen Stadtbummel. (Frühstück)

Tag 5: Bariloche – Esquel (ca. 279 km, ca. 4 h)

Von Bariloche aus geht es weiter ins kleine Dorf El Bolsón und von dort nach Esquel. Sie übernachten in einer einfachen Hostería. (Frühstück)

Tag 6: Esquel – Futaleufú (ca. 75 km, ca. 2-3 h)

Die heutige Fahrt in südlicher Richtung führt Sie durch die Kleinstadt Trevellin. Sie passieren den Los Alerces Nationalpark und gelangen danach wieder nach Chile und zur Carretera Austral. Sie kommen in Futaleufú an. (Frühstück)

Tag 7: Futaleufú – Puyuhuapi (ca. 145 km, ca. 4 h)

Sie fahren am Lago Yelcho vorbei auf der Carretera Austral, der unbefestigten Verlängerung der berühmten Panamericana, bis zu Ihrer Unterkunft ca. 20 km nördlich von Puyuhuapi. (Frühstück)

Tag 8: Queulat Nationalpark

Besuchen Sie das kleine Dorf Puyuhuapi. Am Nachmittag empfehlen wir eine Wanderung zum hängenden Gletscher Queulat. Außerdem bietet sich hier die Gelegenheit zur Lagune Témpanos zu wandern. (Frühstück)

Tag 9: Puyuhuapi – Coyhaique (ca. 280 km, ca. 6 h)

Sie fahren weiter entlang der Carretera Austral mit traumhaften Aussichtspunkten. Über einen Pass erreichen Sie Coyhaique. (Frühstück)

Tag 10: Coyhaique – Lago GeneralCarrera (ca. 277 km, ca. 5-6 h)

Sie fahren zunächst durch ein beeindruckendes Canyongebiet mit verschiedenartig schimmernden Gesteinsarten. Am Nachmittag erreichen Sie den riesigen Grenzsee Lago General Carrera zwischen Argentinien und Chile. Von Ihrer Unterkunft aus bietet sich ein überwältigender Blick auf den See. (Frühstück)

Tag 11: Lago General Carrera

Heute haben Sie einen freien Tag für einen Ausflug in die Umgebung des Lago General Carrera. Wir empfehlen eine Bootsfahrt zu den Marmorhöhlen Catedral de Mármol bei Puerto Tranquilo. (Frühstück)

Tag 12: Lago General Carrera – Perito Moreno (ca. 158 km, ca. 4-5 h)

Sie fahren auf kurvenreicher Straße zur argentinischen Grenze und weiter bis zum kleinen Örtchen Perito Moreno an der Ostseite des Lago General/Lago Buenos Aires. (Frühstück)

Tag 13: Perito Moreno – Gobernador Gregores (ca. 355 km, ca. 4-5 h)

Weiter geht es auf der Ruta 40 in südlicher Richtung bis nach Gobernador Gregores. Unterwegs haben Sie die Gelegenheit für den Besuch der bekannten „Cueva de las Manos“. (Frühstück)

Tag 14: Gobernador Gregores – El Chaltén (ca. 305 km, ca. 4 h)

Sie fahren auf der legendären Ruta 40, die in Argentinien die patagonische Steppe von Norden nach Süden durchquert. Sie erreichen El Chaltén, am Fuße des mächtigen Fitz Roy Bergmassivs. (Frühstück)

Tag 15: El Chaltén

Nutzen Sie den heutigen Tag, um die Umgebung des legendären Fitz Roy und Cerro Torre auf einer Wanderung zu erkunden. (Frühstück)

Tag 16: El Chaltén – El Calafate (ca. 215 km, ca. 2-3 h)

Sie fahren entlang des smaragdgrünen Viedma Sees weiter nach El Calafate am Lago Argentino. (Frühstück)

Tag 17: Perito Moreno Gletscher

Nach einer zweistündigen Fahrt erreichen Sie eines der größten Naturschauspiele der Welt, den kalbenden Gletscher Perito Moreno. Unter ohrenbetäubendem Lärm brechen mächtige Eisbrocken von der Gletscherwand ab, stürzen in den See und treiben dort als riesige blaue Eisschollen umher. (Frühstück)

Tag 18: El Calafate – Torres del Paine Nationalpark (ca. 340 km, ca. 6-8 h)

Sie fahren durch die patagonische Steppenlandschaft und über den argentinisch-chilenischen Grenzübergang in den Torres del Paine Nationalpark. (Frühstück)

Tag 19: Torres del Paine Nationalpark (ca. 50 km)

Torres del Paine gehört zu den schönsten Nationalparks Amerikas und ist zweifellos Höhepunkt einer jeden Patagonienreise. Nutzen Sie den Tag für eigene Erkundungen und lassen Sie sich von der einzigartigen Landschaft verzaubern. (Frühstück)

Tag 20: Torres del Paine Nationalpark – Punta Arenas (ca. 350 km, ca. 5 h)

Etwa 5 Stunden dauert die Fahrt nach Punta Arenas. Unterwegs haben Sie Gelegenheit, die Fundstätte des prähistorischen Riesenfaultiers Milodón zu besuchen. (Frühstück)

Tag 21: Punta Arenas – Santiago de Chile

Sie fahren zum Flughafen von Punta Arenas und geben Ihren Mietwagen ab. Sie fliegen zurück nach Santiago de Chile. Nach der Ankunft haben Sie einen Transfer zum Hotel.

Tag 22: Santiago de Chile

Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen. (Frühstück)

Preise und Leistungen

Reisetermine:
Wir bieten diese Reise im patagonischen Sommer zwischen Oktober und April an. Die Anreise ist täglich möglich.

Dauer: 22 Tage / 21 Nächte

Preise:

Doppelbelegung: ab ca. € 4.499,00 pro Person

Aufpreis für Einzelzimmer: € 1.970,00

Inkludierte Leistungen:

  • alle innerchilenischen Flüge wie aufgeführt/Economy Class
  • Übernachtungen im DZ in Mittelklassehotels oder Hosterías
  • Verpflegung laut Programm
  • Transfers und Stadtrundfahrt in Santiago de Chile im Privatwagen mit deutschsprechender örtlicher Reiseleitung
  • 20 Tage Mietwagen Kat. F2 (Subaru Forester 4×4 Automatik o.ä.) inkl. unbegrenzter Freikilometer
  • Vollkaskoversicherung (CDW) mit 240 US$ Selbstbeteiligung (Ausnahme: bei Überschlag und Diebstahl 1.800 US$ Selbstbeteiligung) Stand 06/19
  • Zusatzversicherung, die Schäden bis 5.000 € abdeckt
  • Haftpflichtversicherung bis 2 Mio. €
  • Zusatzversicherung für Grenzübertritt nach Argentinien
  • Einwegmiete Puerto Montt – Punta Arenas
  • Navigationsgerät
  • Zweitfahrer
  • Reiseführer und Kartenmaterial

Nicht im Preis enthalten:

  • Langstreckenflug
  • Benzin, Autobahn- und Parkgebühren, Verwarnungsgelder
  • Besichtigungen, Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren und Reiseleitung

Sonstiges

  • Alles aus einer Hand: auch mit Flügen ab Deutschland / Österreich / Schweiz buchbar.
  • Nähere Informationen zu Mietwagen und weitere Fahrzeugkategorien auf Anfrage
  • Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Gerne erarbeiten wir Ihnen eine Reise, die Ihren speziellen Bedürfnissen angepasst ist.
  • Gerne organisieren wir für Sie ein Vor- und Nachprogramme in Chile/Argentinien, z.B. Feuerland oder Buenos Aires

Foto: (c) Milosz Maslanka – stock.adobe.com

Diese Reise buchen

Individuelles Reiseangebot & weitere Informationen

 

Patagonia wild & free

22 Tage ab Santiago de Chile bis Santiago de Chile

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Gut zu wissen

Bei dieser Reise handelt es sich um eine Individualreise, die wir nur für Sie planen. Gern passen wir Mietwagenkategorie, Unterkünfte, Route und Dauer für Sie an.

Anreise: Wir unterbreiten Ihnen gern ein individuelles Angebot inkl. Flugan- und -abreise.

Vor- und Nachprogramm: Dehnen Sie Ihre Reise noch ein wenig aus. Buenos Aires, Feuerland und die Pampa warten auf Sie!

Einreisebestimmungen: Für deutsche Staatsbürger reicht ein Reisepass (der über die Rückreise hinaus noch 6 Monate gültig ist) für die Einreise nach Argentinien und Chile.

Die Reise ist für mobil eingeschränkte Menschen nicht zu empfehlen.

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Hotel Tierra Patagonia im Chilenischen Patagonien

Hotel Tierra Patagonia – Eins mit der chilenischen Seele

Luxuriöse und dennoch umweltbewusste Unterkunft mit atemberaubenden Aussichten und Naturerlebnissen nahe des Torres del Paine Nationalparks ...
Weiterlesen …
Explora Hotel El Chaltén, Argentinien

Explora El Chaltén

Eldorado für Naturliebhaber und Wanderfreunde, inmitten des Nationalparks Los Glaciares und Naturschutzgebiets Los Huemules gelegen ...
Weiterlesen …
Antarkisreise mit der MS Expedition mit Falklandinseln, Südgeorgien und Antarktischer Halbinsel

Antarktis, Südgeorgien und die Falklandinseln | MS Expedition

22 Tage (21 Nächte) Antarktis Expedition ab Montevideo bis Ushuaia mit Falklandinseln, Südgeorgien, Südshetlandinseln, Antarktis und Drake Passage ...
Weiterlesen …
Der Tren al las Nubes in Argentinien

Abenteuer Anden: Auf Schienen durch Argentinien, Bolivien & Peru

Südamerika mit dem Zug - von Buenos Aires nach Lima. 19 Tage Erlebnisreise durch Argentinien, Bolivien und Peru. Mit fünf ...
Weiterlesen …
Osterinsel mit Moai Steinfiguren am Anakena Strand

Osterinsel privat und intensiv mit Familienanschluss

Intensive Geschichte und Tradition der Rapa Nui: Gemeinsame Unternehmungen mit einheimischer Familie und Besuch der wichtigsten archäologischen Stätten ...
Weiterlesen …
Patagonien: Der Lago General Carrera

Ungeahntes Patagonien: Unendliche Weiten und glasklare Seen

8 Tage Mietwagen-Reise ab/bis Balmaceda. Patagonien für Fortgeschrittene: Individualreise entlang dem Lago General Carrera mit Ausblicken auf Bergmassive und Wanderungen ...
Weiterlesen …
Patagonien mit Torres del Paine Nationalpark

Patagonien: Nationalparks Torres del Paine und Los Glaciares

6 Tage Patagonien-Kurztrip ab Punta Arenas bis El Calafate. Entlegende Wanderrouten durch die südamerikanischen Anden und Perito Moreno Gletscher ...
Weiterlesen …
Auf den Straßen Patagoniens: Carretera Austral und Ruta 40

Patagonia wild & free: Auf den Traumstraßen Südamerikas von Nord nach Süd

22 Tage Santiago de Chile und imposante Naturschönheiten: Mit dem eigenen Mietwagen über Patagoniens Traumstraße Carreterra Austral und Ruta 40 ...
Weiterlesen …
Patagonien mit Guanaco im Nationalpark Torres del Paine, Chile

Landschaftliche Sensationen Patagoniens

10 Tage Roadtrip ab Ushuaia bis El Calafate zu den Höhepunkten Patagoniens individuell mit dem Mietwagen ...
Weiterlesen …
Arakur-Senior Suite

Arakur Ushuaia – Spektakulärer Blick auf das Ende der Welt

Argentinien / Feuerland: Atemberaubende Aussicht am Ende der Welt ...
Weiterlesen …
Die Osterinsel zu Sonnenuntergang am Ozean mit Bergen und Moai Statue

Osterinsel exklusiv & aktiv

Exklusive Wanderreise für 2 Personen zu den Highlights der Osterinsel mit privater Reiseleitung. 5 Tage Kurztrip ab/bis Osterinsel ...
Weiterlesen …
Norpatagonien mit Petrohue Wasserfall und Vulkan Osorno in Chile

Zauberhaftes Nordpatagonien: Entlegene Gletscher und Wanderrouten

8 Tage Selbstfahrer-Rundreise ab/bis Puerto Montt. Mit dem Mietwagen zu schneebedeckten Vulkanen, tiefblauen Flüssen und bezaubernden Seen ...
Weiterlesen …
Der Perito Moreno Gletscher in Patagonien

Trekkingparadies Südpatagonien

10 Tage Mietwagen-Rundreise ab/bis El Calafate zu den besten Wanderdestinationen des südlichen Patagoniens: Perito Moreno Gletscher, Fitz Roy Bergmassiv, Torres ...
Weiterlesen …
Königspinguine in Feuerland an der Bahia Inùtil

Patagonien und Feuerland auf eigene Faust

15 Tage Mietwagen-Rundreise ab / bis Santiago de Chile zu den Höhepunkten des südlichen Patagoniens und den unentdeckten Schönheiten Feuerlands ...
Weiterlesen …
Robben und Pinguine in der Antartkis

Frühlingserwachen in der Antarktis | MS Sea Spirit

24 Tage (23 Nächte) Antarktis-Expedition ab Buenos Aires/bis Ushuaia mit Falklandinseln, Südgeorgien, Südshetlandinseln, Antarktischer Halbinsel und Drake Passage ...
Weiterlesen …
Bora Bora mit Palmenstrand, Meer und Bergen

Island-Hopping Südsee und Osterinsel

Island-Hopping Südsee und Osterinsel. 10 Tage Privatreise ab Osterinsel bis Tahiti. Französisch-Polynesien ...
Weiterlesen …
Die Stadt Ushuaia in Feuerland, Argentinien

Feuerland: Große Freiheit am Ende der Welt

7 Tage Mietwagen-Rundreise ab / bis Ushuaia. Entdecken Sie das argentinische und chilenische Feuerland auf eigene Faust ...
Weiterlesen …
Australis - Zodiac-Anlandung Gletscher

Patagonien: Atemberaubende Kreuzfahrt durch die Gebirgswelt Feuerlands und die chilenischen Fjorde

4- oder 8 Nächte Kreuzfahrt durch die chilenischen Fjorde und die Gebirgswelt Feuerlands mit täglichen Ausflügen und Anlandungen in Zodiacs ...
Weiterlesen …
Puna-Experience in Salta

Puna Experience: spektakuläre Hochwüste und der größte Salzsee der Welt

Privatreise für 2 Personen mit persönlichem Guide / Fahrer  7 Tage / 8 Nächte ab / bis Salta Die spektakuläre ...
Weiterlesen …
#inventiaPioneers: Be the first

#inventiaPioneers: Be the first

Exklusive Kleingruppenreisen mit hohem Erlebniswert von und mit Stephanie Gräf | West-Grönland: Schiffs-Expedition durch die Eisberge der Diskobucht | Gorilla-Trekking ...
Weiterlesen …

Herzlich willkommen auf dem inventia Reiseblog:

[Antarktis-Wiki] Wieviel kostet die günstigste Antarktis-Reise?

[Antarktis-Wiki] Wieviel kostet die günstigste Antarktis-Reise?

Die Frage nach dem (günstigsten) Preis einer Antarktis-Reise wird mir häufig gestellt.Viele Menschen glauben, dass eine Antarktis-Reise unerschwinglich für sie ist. Wir möchten gern mit diesem Vorurteil aufräumen und Ihnen hier und heute unsere günstigste...

Zimmer, Suiten und Villen mit Privatpool – Exklusives Planschvergnügen

Zimmer, Suiten und Villen mit Privatpool – Exklusives Planschvergnügen

Privatsphäre steht hoch im Kurs.Vorbei ist die Zeit des Gruppenvergnügens und der gemeinsamen Spiel-, Sport- und Spaß-Angebote in den hippen Clubs dieser Welt. Der Trend verschiebt sich bei Reisen zugunsten von Ruhe, Meditation, Zweisamkeit, Insichkehren...