„Ich soll nach SYLT??“

So oder so ähnlich erlebe ich Reaktionen von Kunden, wenn ich beim Brainstorming zum nächsten Beachurlaub Sansibar anspreche.

Sansibar hat’s echt nicht leicht. Wer heute „Sansibar“ hört, der denkt zuerst an Sylt und Currywurst bei Air Berlin.

Und dann soll es da noch Schuhe geben. Und mal ganz zu schweigen von dem ganzen Merchandising. Irgendetwas mit dem Schriftzug Sansibar findet sich mittlerweile in jedem Haushalt. Wenn nicht da, dann als Aufkleber auf dem Auto.

Kult für Menschen, die sich gern mit fremden Namen schmücken.

Und zu allem Überfluss kommt dann noch Oliver Pocher daher und hat sich irgendwie den Posten als Trainer der Fußballnationalmannschaft Sansibars  ergattert. Wussten die Spieler eigentlich davon?

Alles in allem keine Ehre für die exotische Trauminsel im Indischen Ozean.

Also streichen Sie jetzt alle Bilder von Nordsee, Pocher und Currywurst aus dem Kopf und programmieren Sie um.

Hier kommt das Original. Oft kopiert und doch nie erreicht.

Jambo und Karibu auf Sansibar

Jambo und Karibu werden Ihnen auf Sansibar ständig begegnen.

Was sich ein wenig anhört wie ein Komikerduo sind in Wirklichkeit Ausdruck höchster Gastfreundschaft. „Jambo“ (= Hallo) und „Karibu“ (= Willkommen) sind die swahilischen Begrüßungsformeln, die Sie sich schnell selbst aneignen werden. Ob im Hotel, am Strand, im Taxi, in Stone Town, auf Ihrer Dhow, an der Bar oder im Restaurant. Die Einheimischen sind freundlich und weltoffen, Sie werden sich bald an die strahlenden breiten Lächeln gewöhnen.

Sansibar heißt heute eigentlich der gesamte Archipel, der aus der Hauptinsel Unguja und der Nachbarinsel Pemba sowie viele kleinen Atollen besteht.

Und das, was wir umgangssprachlich Sansibar nennen ist die Hauptinsel Unguja.

Wir halten Sansibar für eine Insel, die zu Tansania gehört, so wie Sylt zu uns (zugegeben, ein unglücklicher Vergleich in diesem Zusammenhang ;-)).

So ist es aber nicht ganz. Sansibar hat eine bewegte Geschichte hinter sich, über die Jahrhunderte schwankend zwischen unermesslichem Reichtum und großer Armut. Es galt als Hochburg für den Sklavenhandel, den Handel mit Elfenbein und erlebte später mit der Kultivierung von Gewürznelken – daher auch der Beiname „Gewürzinsel“ – einen weiteren Exporthype. Es stand unter britischem Protektorat und gehörte bis vor ca. 60 Jahren sogar zum Sultanat Oman. War dann eine Volksrepublik und ist heute ein halbautonomer Staatsteil Tansanias.

Sansibar hat einen eigenen Präsidenten, ein eigenes Parlament und eine eigene Regierung in Sansibar-Stadt. Von den 700.000 Einwohnern Ungujas leben ungefähr 200.000 in der alten Handelshauptstadt.

Deren historischer Kern, Stone Town, ist auch ein Touristenmagnet. Davon erzähle ich weiter unten, wo das Zentrum des ehemaligen arabischen Handelsimperiums ein eigenes Kapitel erhält.

Überhaupt ist die größte Einkommensquelle der Insulaner der Tourismus. Es hat sich eine erfreuliche Anzahl von Touristenunterkünften jeder Couleur an den Küsten angesiedelt. Luxus-Resort-Urlauber finden hier ebenso ihr Eldorado wie Kulturliebhaber, aktive Sportler und unabhängige Rucksack-Touristen. Dazu Bars und Restaurants, der Handel mit einheimischem (und leider auch chinesischem) Kunsthandwerk, Taxifahrer, Dhow-Ausflüge auf Nachbarinseln und Sandbänke, Guided Tours und viele weitere – auch nicht immer ganz seriöse und ehrenhafte – Service- und Dienstleistungen für den geneigten Touristen.

Viel mehr als Jambo und Karibu müssen Sie deshalb nicht auf Swahili lernen. Denn neben Swahili ist Englisch die offizielle Landessprache. Die Verständigung klappt hervorragend.

Neben der einzigartigen Kulisse an den Traumstränden werden Ihnen insbesondere die immer freundlichen und lächelnden Einheimischen lange im Gedächtnis bleiben.

Was sonst noch für Sansibar spricht?

  • Die Conder fliegt ab Frankfurt nach Sansibar mit einem Stopp auf dem Hinweg in Mombasa und nonstop auf dem Rückflug. Ok, die Condor ist nicht mehr das, was sie mal war. Deshalb geht auch Qatar Airways via Qatar oder Ethiopian Airways (Star Alliance!) via Addis Abeba. Die Flugzeit beträgt ungefähr zwischen 9 – 11 Stunden
  • Die Zeitverschiebung beträgt nur 1 bzw. 2 Stunden. Kein Jetlag!

Menschenleere weiße Traumstrände

Die Hotels auf Sansibar wurden speziell zum Runterkommen gemacht.

Nach einer langen Safari in Botswana, Tansania, Kenia oder Sambia werden hier Eindrücke verarbeitet, in Busch-Erinnerungen geschwelgt, Pirsch-Geschichten ausgetauscht und die Big Five noch einmal durchgezählt.

Die afrikanische Luft Sansibars ist der perfekte Ort für entspannte Erholung. Hier liegen Top-Luxus-Resorts neben privaten Lodges, Barfuß-Retreats und einfachen Hütten an den blütenweißen Stränden der Küstengebiete.

Viele Strandabschnitte sind nahezu unerschlossen. Teilweise menschenleer. Ab und zu kreuzt eine der typischen Dhows die Küste entlang. Vereinzelt fahren Einheimische mit dem Fahrrad vorbei oder Männer laufen hunderte Meter ins Meer hinaus um Oktopusse zu fangen. Frauen in ihren farbenfrohen Tüchern, den Kangas spazieren auf der Suche nach Kokosnüssen herum oder bauen Algen im Meer an um sie dann zu verkaufen.

Von grandiosen Luxus-Hotels mit arabisch inspirierter Architektur über prächtige Stadthotels in historisch restaurierten Prachtbauten der vergangenen Jahrhunderte und familiär geführte Boutique-Hotels mit liebevoll gestalteter Inneneinrichtung bis hin zum einfachen Öko-Bungalow mit Hängematte als Bettersatz gibt es alles. Jeder Geschmack, jede Preisklasse, alles da.

Insider: Weitere Boutique-Hotels, Barfuß-Retreats, Lodges und Hängematten-Bungalows auch auf den Nachbarinseln Pemba, Mnemba Island (Atoll), Fanjove Island, Chole Island und Chumbe Island habe ich vorrätig. Luxus total oder fern jeglicher Zivilisation.

Das sind die Strände Sansibars für den perfekten Strandurlaub:

Hier stelle ich Ihnen einiger der schönsten Strände Sansibars mit meinen persönlichen Hotelempfehlungen vor.

Bwejuu | Traumstrand an der Südostküste

Meine Kunden lieben die Weite der endlosen weißen Strände von Bwejuu im Osten Sansibars. Die Strände sind eine perfekte Kulisse für ellenlange und nahezu einsame Strandspaziergänge jenseits vom Trubel und von Spaßclubs. Der Blick auf das weite Meer verspricht romantische Stunden zu zweit. Die Anlagen zwischen den Hotels sind herrlich unverbaut und vergleichsweise sauber. Genau der richtige Ort für einen ruhigen und erholsamen Urlaub ohne Ablenkung. Das nächste Restaurant, die nächste Bar sind nur nach einem längern Fußmarsch (oder mit dem Taxi zu erreichen). Hier stehen auch gleich einige wunderbare Luxus-Hotels Seite an Seite parat.

Hotels in Bwejuu

Baraza Resort auf Sansibar

Baraza Resort auf Sansibar

 

>> La Baraza*****

DAS Luxus-Resort für ruhige und sorglose ErholungBreezes Beach Club & Spa****+ | Luxus und Komfort in einer tropischen Gartenanlage

 

 

>> Indigo Beach Sansibar***+ | Privates Boutique-Hotel mit familiärem Charme im Barfußparadies

Was Sie wissen sollten: Transfer ca. 1 Stunde, 1 Stunde Fahrt bis Stone Town. In Bwejuu wechsen die Gezeiten im 6 – 7-stündigen Rhythmus. Das Baden ist nur während der Flut gestattet. Sonnenuntergänge sind hier nicht zu beobachten, dafür jedoch romantische Mondaufgänge.

Paje | auf der Ostseite, südlich von Bwejuu

Eldorado für Partygäste & Kitesurfer. Keine Nacht, in der es keine Party in einer der Backpacker-Lodges oder am Bilderbuchstrand gibt. Viele Bars, an denen immer was los ist. Kitesurfer finden hier ideale Windbedingungen und viele Gleichgesinnte vor.

White Sand Luxury Villas & Spa

White Sand Luxury Villas & Spa

 

Zanzibar White Sand Luxury Villas & Spa***** 

Naturparadies mit Panorama-Villen und entspannter Privatsphäre

 

 

Was Sie über Paje wissen sollten: Das Partyleben zieht auch Prostituierte, Beach Boys und Drogenabhängige an, dadurch ist auch mit erhöhter Kriminalität zu rechnen. Viele Backpacker und preissensitive Reisende aus aller Welt. Die vielen Kitesurfer machen das entspannte Baden teilweise schwierig.

Kiwenga | Südlich von Paje

Melia Zanzibar Romance Pavillon

Melia Zanzibar Romance Pavillon

 

Melia Zanzibar*****

Modernes All-Inclusive-Strand-Resort mit Infinity-Pool

 

Nungwi Halbinsel | Hoch oben am Kap

Nungwi ist ein Touristenmagnet ganz oben im Norden Sansibars. Das ehemalige Fischerdorf und Zentrum für den Bau der Dhow-Boote hat seine Bettenzahl in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. Um das Dorf herum ist die Bebauung sehr eng. Wer Trubel sucht, ist hier genau richtig: An den Stränden wird laute Musik gespielt, die Einheimischen mischen sich unter die Touristen, am Abend finden viele Parties statt.

Hier war zuerst das Dorf. Und dann kam der Tourismus. Deshalb leben hier Sansibaris mit Touristen Tür an Tür.

Wer eher die Ruhe sucht sollte sich auf die Luxusresorts der Ostseite des Kaps konzentrieren. Die Steilküste bietet zudem einen atemberaubenden Ausblick über den Indischen Ozean. Die Hotels hier liegen auf einer schroffen Steilküste. Dadurch ist der Strand nur bei Ebbe vorhanden. Wer das Baden im Pool liebt, ist hier genau richtig.

Die folgenden Hotels liegen zum Teil auf der Steilküste und zum Teil so weit südwestlich von Nungwi, dass sie sich nicht mitten im Trubel befinden. Die Strände sind hier nicht durchgehend, sondern bestehen eher aus vielen kleinen Buchten.

Kilindi Beach Resort Sansibar

Kilindi Beach Resort Sansibar

 

 

>> Kilindi Beach***** | Privatsphäre pur: Boutique-Hotel mit 15 Luxus-Pavillons, umweltbewusst, nachhaltig, preisgekrönt

 

 

 

Diamonds Star of the East

 

 

Diamonds Star of the East*****

Exklusive Rückzugsoase mit elf Villen für anspruchsvolle Gäste

 

 

 

Essque Zalu Sansibar

Essque Zalu Sansibar

 

Essque Zalu Zanzibar*****

Lifestyle, afrikanische Traditionen, exotische Details und traditionelle Elemente

 

 

>> Hideaway of Nungwi Resort & Spa

>> Konokono Beach Resort | Luxus-Resort in weitläufiger Anlage

 

Kizimkazi | im Südwesten

Das traditionelle Fischerdorf wurde vom Tourismus bisher kaum entdeckt. Der Grund dafür könnte sein, dass die Küste hauptsächlich aus kleinen Buchten und Korallenklippen besteht.

Kizimkazi ist der perfekte Ort für einen entspannten Resorturlaub in privater Atmosphäre.

Hotels in Kimkazi

The Residence***** | Refugium der Spitzenklasse in völliger Abgeschiedenheit

 

Stone Town. Hauptstadt & Weltkulturerbe.

Selbst wenn Sie an einem der langen Traumstrände Sansibars Ihren Urlaub verbringen – planen Sie eine oder zwei Übernachtungen oder mindestens einen Besuch in Stone Town ein.

Stone Town ist die historische Hauptstadt Sansibars und heute der Altstadtteil von Sansibar-Stadt.

Sie liegt im Westen der Insel auf der Tansania zugewandten Seite. Die alte Hauptstadt gibt sich ursprünglich. Obwohl sie seit 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, wurde hier nicht viel verändert. Die meisten Häuser sind aus dem 19. Jahrhundert und sind aus Korallenstein erbaut.

Sansibar gehörte viele Jahre zum Sultanat Oman.

Die heute dem Verfall zum Opfer fallenden ehemaligen prächtigen Regierungsgebäude und Wohnpaläste lassen den ehemaligen Reichtum erahnen.

Hotels in Stone Town

> Park Hyatt | Kolonialer Lifestyle in historischer Residenz „Mambo Msiige“

> Zanzibar Serena Hotel | Erstklassiges Stadthotel in tropischer Gartenlandschaft

Schlendern Sie durch die Gassen Stone Towns, aber lassen Sie den Stadtplan in der Tasche.

Der funktioniert hier nicht. Lassen Sie sich einfach treiben. Ob mit oder ohne Stadtplan ist es hier nämlich unmöglich nicht verloren zu gehen.

Spazieren Sie durch die engen Sträßchen mit den dicht an dicht liegenden Restaurants und Geschäften. Fügen Sie sich der Energie der Stadt.

Get lost to be found!

Sehen Sie es positiv:

Das enge Gassengewirr dient vornehmlich dazu, die Stadt kühl zu halten. Dazwischen prächtige Wohnpaläste und Verwaltungsbauten, die die omanischen Sultane zu Zeiten des Sultanats erbaut haben und heute dem Verfall zum Opfer fallen. Sie lassen erahnen, wie reich die damalige Hauptstadt des Omans war.

Haben Sie einen Guide gebucht, sind Sie gut dran. Die turbulente Geschichte Sansibars wird Sie in ihren Bann ziehen.

Wenn Sie weiter durch die Gassen schlendern, schlägt Ihnen schnell das sansibarische Leben entgegen: Geschäfte mit einheimischen Handwerk, den allgegenwärtigen farbenprächtigen Tücher (Kangas für die Damen und Kikoys für die Herren), Körbe und Taschen handgefertigt aus Palmenblättern.

Achtung: Viele Souvenirs sind aus Kenia oder China. Auch wenn Ihnen anderes versprochen wird 😉

Und dann der Darajani Market. Besuchen Sie ihn am besten morgens oder vormittags oder aber am späteren Nachmittag. Ein geruchsechter afrikanischer Markt und für viele von uns nicht nur eine olfaktorische Herausforderung.

Die Geräuschkulisse der Feilbieter, die sich gegenseitig übertönen mit der üblichen Geschäftigkeit eines gut besuchten Wochenmarktes. Nur, dass dieser hier täglich stattfindet. Der Anblick der Farben wird Sie über die Lautstärke hinwegtrösten. Obst und Gemüse kunstvoll hochgestapelt und drapiert. Alle Farben nebeneinander, übereinander, ineinander. Übertüncht wird das alles von Gerüchen. Draußen bei Obst und Gemüse geht es noch. Da duftet es nach Bananen und Gewürzen. Aber dann gehen Sie in die alte Halle aus dem 20. Jahrhundert. Hier werden frisches Fleisch und Meeresgetier angeboten. Unter hygienischen Bedingungen, dessen purer Anblick für unsere mitteleuropäischen Augen und Nüstern – und Mägen – gewöhnungsbedürftig ist.

Und fragen Sie erst am Ende einen der freundlichen Einheimischen nach Ihrem Weg aus der Altstadt heraus zurück zum Hotel.

Für meine Kunden buche ich auf Wunsch gern einen tollen Guide, der Sie durch die Gassen führt und die Kultur und Geschichte erklärt. Da gibt es eine große Portion Extra-Wissen über Sansibar.

Impressionen von Sansibar

Schauen Sie sich den kleinen Film über Sansibar an.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Aktivitäten auf Sansibar

Wer neben Sonne und Strand auch aktiv unterwegs sein möchte, dem hat Sansibar einiges zu bieten:

  • Riffwanderungen bei Ebbe
  • Boots-Exkursionen: Mit der Dhow auf Sandbänke
  • Ausflüge auf die Nachbarinseln
  • Jozani Forest: Naturwald im Binnenland
  • Delfintouren von Kizimkazi (nicht zu empfehlen. Aggressive Jagd auf die Tiere)
  • Fabelhafte Tauchreviere! U.a. Walhaie auf Mafia Island
  • Schnorcheln
  • Besuch einer Gewürzfarm (mit Kochkurs)
  • Kitesurfing in Paje

>> Einige Impressionen der Aktivitäten finden Sie in diesem Video.

Hier sind einige Tourbeispiele für Sie:

 

Ihre Stephanie Gräf

Reiseexpertin Stephanie Gräf

Bleiben wir in Kontakt?

Bleiben wir in Kontakt?

Artikel aus dem Blog:

Berggorilla-Trekking in Ruanda: Auge in Auge mit den sanften Riesen

Berggorilla-Trekking in Ruanda: Auge in Auge mit den sanften Riesen

Ruanda | Kleines Land mit großen Tieren Ruanda ist unter dem Radar: Wer zum Gorilla-Trekking nach Afrika reist, besucht die ...
Weiterlesen …
Kofferanhänger inventia

Das Warten hat ein Ende: Es gibt wieder Kofferanhänger!

Liebe Stammkunden,geben Sie es zu: Sie waren ein wenig enttäuscht, als mit den Reiseunterlagen zu Ihrer letzten Reise keine inventia ...
Weiterlesen …
Star Clipper & Star Flyer Großsegler

Neues Reiseziel: Mit Star Clippers ins Sultanat Brunei

Die Segelyacht SY Star Clipper nimmt im Mai und Oktober 2019 insgesamt viermal Kurs auf das 400.000 Einwohner große Sultanat ...
Weiterlesen …
Aranui 5 - Mit dem Passagierfrachter durch die Südsee zu den Marquesas

Aranui 5: Mit dem Passagierfrachter durch die Südsee

Seit jeher träumen wir von der Südsee. Von schneeweißen Stränden, türkisfarbenem Meer, wiegenden Palmen, exotisch-entspannten Menschen, frischen Früchten und einem paradiesischen ...
Weiterlesen …
Ein Herz für Alleinreisende

Ein Herz für Alleinreisende: Reisen ohne Zuschläge

Kein Einzelkabinenzuschlag. Nicht nur für Alleinreisende! Auch wenn sich dieser Artikel ausschließlich an Alleinreisende richtet, können alle Reisen selbstverständlich auch ...
Weiterlesen …
Aurora Mountain Lodge im Sonnenaufgang

Work Case: Gewinnerreise nach Schwedisch-Lappland

Was viele meiner Kunden, Interessenten und Leser gar nicht wissen, ist, dass ich mit inventia auch Services für Firmen anbiete ...
Weiterlesen …
Insolvenz bei Air Berlin

Air Berlin stellt endlich Insolvenzantrag

Air Berlin, die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands stellt Insolvenzantrag. Die wohl größte Geldvernichtungsmaschine Deutschlands (neben dem BER) hat heute beim Amtsgericht ...
Weiterlesen …
Heiraten in der Antarktis

Heiraten in der Antarktis

Heiraten in der Antarktis!   Man muss nicht Expeditionsleiter in der Antarktis sein, um hier zu heiraten. Aber es hilft ...
Weiterlesen …
Keine Kompromisse auf Reisen: Susanne weiß, was sie will.

Keine Kompromisse auf Reisen: Susanne weiß, was sie will.

Im Januar traf ich beim Einkaufen Susanne, die seit vielen Jahren den Urlaub mit der Familie, die Shopping-Trips mit ihren ...
Weiterlesen …
Mit dem stärksten Eisbrecher der Welt zum Nordpol

Nordpol-Expedition: Neue Termine für 2018 online!

Die Nordpol-Saison 2017 neigt sich dem Ende zu. Bis Anfang August werden die einzigartigen Expeditionsreisen zum Nordpol auf dem stärksten ...
Weiterlesen …
New York von oben erleben - Das perfekte Geschenk.

New York von oben erleben – Das perfekte Geschenk.

Eine meiner besten Freundinnen wird 50! Ich freue mich schon irre auf die Party in einer tollen Hamburger Location, denn ...
Weiterlesen …
Sansibar. Trauminsel in Ostafrika

Sansibar. Exotische Trauminsel in Ostafrika.

"Ich soll nach SYLT??" So oder so ähnlich erlebe ich Reaktionen von Kunden, wenn ich beim Brainstorming zum nächsten Beachurlaub ...
Weiterlesen …
3 Fine-Tuning-Tipps für die perfekte Strandfigur_DanielaSchumacher

3 Fine-Tuning-Tipps für die perfekte Strandfigur

Der Sommer ist da! Genau so wie Weihnachten kommt er jedes Jahr plötzlich und unerwartet.  Letzte Woche war ich mit ...
Weiterlesen …
Konzert in der Elbphilharmonie - Städtereise Hamburg

Konzert in der Elbphilharmonie – Städtereise Hamburg

Foto: (c) 170429_west_eastern_divan_orchestra_foto_daniel_dittus2 Jetzt heißt es schnell sein! Die Elbphilharmonie ist auf Monate, wenn nicht Jahre, ausgebucht. Wann immer ich ...
Weiterlesen …
Reisegeschenkgutschein als Flaschenpost

Eine Flaschenpost zu Muttertag.

Nur noch 10 Tage bis Muttertag. Und jedes Jahr dieselbe Frage: "Was schenke ich der besten aller Besten an ihrem ...
Weiterlesen …