Elephant Island

 

Elephant Island ist sowohl nach ihrer einem Elefanten ähnelnden Form benannt, als auch nach den zahlreichen hier lebenden See-Elefanten.

245 Kilometer nördlich der Antarktischen Halbinsel liegt diese legendäre, von Eis bedeckte, Insel. Neben den vielen See-Elefanten, fühlen sich in diesem widrigen Klima auch die unterschiedlichsten Meeresvögel, wie z.B. Eselspinguine, Goldschopfpinguine, Riesensturmvögel oder Schwarzbraunalbatrosse wohl. Aber nicht nur ihre Tierwelt und die aussergewöhnliche Form machen diese Insel so legendär, im Folgenden finden Sie noch weitere interessante Fakten über Elephant Island: 

Starten wir mit dem bekanntesten und wohl auch beeindruckendsten Fakt:

 

1916 suchten Ernest Shackleton und seine Crew Zuflucht auf der Elefanteninsel

Ernest Shackleton startete im August 1914 mit seinem Schiff Endurance und einer 27-köpfigen Crew in Richtung Weddellmeer. Ihr Ziel war es, als erste Menschen die Antarktis auf dem Landweg zu durchqueren. Leider blieben sie auf ihrem Weg dorthin im Packeis stecken. 10 Monate trieb die Endurance im Eis, bis sie den Naturkräften keinen Widerstand mehr leisten konnte und sank. Nachdem sie einige Monate auf dem Eis ihr Lager aufgeschlagen hatten, stieg die gesamte Besatzung mit einsetzender Eisschmelze in ihre Rettungsboote und machte sich auf den Weg zur Elefanteninsel. Schnell war Shackleton klar, dass die Wahrscheinlichkeit an diesem abgelegenen Ort gefunden zu werden, sehr gering ist. Er und fünf Männer nahmen also erneut eines der Rettungsboote und landete am 10. Mai 1916 in Südgeorgien. Dort wanderten Shackleton und zwei der stärksten Männer über Berge und Gletscher, bevor sie eine Walfangstation auf der anderen Seite der Insel erreichten. Von hier aus wurde umgehend Hilfe zu den drei anderen Männern auf die gegenüberliegende Seite von Südgeorgien, sowie zum Rest der Mannschaft nach Elephant Island gesandt. Shackletons gesamte Crew überlebte.

 

Insgesamt gibt es zwei historische Stätten auf der Insel

Die erste ist das Endurance-Denkmal, welches an Ernest Shackletons verhängnisvolle aber auch tapfere Reise erinnert. Dort steht eine Büste von Kapitän Luis Pardo, er rettete gemeinsam mit Shackleton die gesamte Schiffscrew. Die andere ist das Wrack eines großen Holzbootes in der Hampson-Bucht, welche im Südwesten der Insel liegt. Hierbei handelt es sich möglicherweise um die SS Hampson. Wegen dieses Wracks wurde die Stätte als historische Stätte oder Monument bezeichnet und gilt jetzt als ein weiteres Merkmal der Insel.

 

Entdeckt wurde die Elephant Island von den Russen

Im Februar 1820 entdeckte Edward Bransfield von der Britischen Marine die Insel. Kartiert wurde sie erstmalig im Januar 1821 von der ersten russischen Antarktisexpedition, die unter der Führung von Fabian Gottlieb von Bellingshausen und Mikhail Lazarev mit zwei Schiffen stattfand. Diese Entdecker nannten die Insel Mordwinow, zu Ehren des Admirals der kaiserlichen russischen Marine Mordwinow aus dem 18. Jahrhundert.

 

Auf Elephant Island gibt es wirklich überall See-Elefanten

Die auf den ersten Blick so liebenswert aussehenden See-Elefanten, die der Insel ihren Namen geben, sind einzigartig. Ihre großen hängenden Nasen ähneln Elefantenrüsseln und sie sind bekannt dafür, laute Brüllgeräusche zu machen, ganz besonders während der Paarungszeit. Aber lassen Sie sich nicht von ihrer körperlichen Trägheit und ihrem niedlichen Äußeren täuschen, wenn die riesigen Männchen untereinander um die Weibchen kämpfen, kann dies für den ein oder anderen Rivalen schmerzhaft enden. 

Elephant Island ist also definitiv eines DER Highlight-Ziele in der Antarktis und mehr als eine Reise wert. 

Titelbild: © Oceanwide Expeditions by Ali Liddle
Foto: © Oceanwide Expeditions by Margaret Welby 

Herzlich willkommen bei inventia!

Mein Name ist Stephanie Gräf und ich bin Ihre Ansprechpartnerin für Reiseanfragen und -buchungen.

Ihr individuelles Angebot ist schon fast auf dem Weg zu Ihnen. Sagen Sie mir noch schnell, wann Sie reisen möchten.

Schicken Sie mir eine E-Mail an welcome@inventia.de oder rufen Sie mich unter +49 (0)201 946 16 306 an.

Geben Sie sich nicht mit Standards zufrieden. Sie verdienen mehr.

Stephanie Gräf

Reiseagentin & Inhaberin, inventia | Reisen jenseits vom Mittelmaß

Bleiben wir in Kontakt?

10 Antworten auf die häufigsten Fragen zu Antarktis-Reisen

Alle Reisen, alle Schiffe, Frühbucher- und Last-Minute-Angebote rund um die Antarktis.

 

Einzelzimmer ohne Zuschläge

#EinHerzfürAlleinreisende

Unsere Reisen nach Elephant Island

Seelöwe in der Antarktis

Fly&Cruise Antarktis und Südgeorgien | MS Magellan Explorer

17 Tage (16 Nächte) Schiffsreise inkl. Charterflug nach King George Island mit Südshetlandinseln, Antarktischer Halbinsel und Südgeorgien ...
Weiterlesen …
Antarkisreise mit der MS Expedition mit Falklandinseln, Südgeorgien und Antarktischer Halbinsel

Antarktis, Südgeorgien und die Falklandinseln | MS Expedition

22 Tage (21 Nächte) Antarktis Expedition ab Montevideo bis Ushuaia mit Falklandinseln, Südgeorgien, Südshetlandinseln, Antarktis und Drake Passage ...
Weiterlesen …
Antarctica, South Georgia and Falkland Islands mit der MS Scenic Eclipse

Antarktis, Südgeorgien und Falklandinseln | MS Scenic Eclipse I 19 Tage ab Buenos Aires bis Rio de Janeiro

19 Tage (18 Nächte) Antarktis Expedition ab Buenos Aires bis Rio de Janeiro mit der Antarktischen Halbinsel, Südgeorgien und den ...
Weiterlesen …
Antarctica, South Georgia and Falkland Islands mit der MS Scenic Eclipse

Antarktis, Südgeorgien und Falklandinseln | MS Scenic Eclipse I 20 Tage ab/bis Buenos Aires

20 Tage (19 Nächte) Antarktis Expedition ab/bis Buenos Aires mit der Antarktischen Halbinsel, Südgeorgien und den Falklandinseln ...
Weiterlesen …
Mit dem Schiff unterwegs in der Antarktis, Blick auf Eisberg

Auf den Spuren von Ernest Shackleton | MS Expedition

21 Tage (20 Nächte) Antarktis Expedition ab/bis Ushuaia mit Beagle-Kanal, Falklandinseln, Südgeorgien, Antarktischer Halbinsel und Drake Passage ...
Weiterlesen …
Schneeberg mit Schneebrück

Luxus-Expedition Antarctica Bridge inkl. Flug | MS Silver Explorer

7 Tage (6 Nächte) Luxus-Antarktisreise inkl. Flug nach Punta Areanas und weiter nach King George Island mit Antarktischer Halbinsel und ...
Weiterlesen …
Sonnenfinsternis

Luxus-Antarktisexpedition in großer Runde zur Sonnenfinsternis 2021 | MS Silver Wind

23 Tage (22 Nächte) Luxus-Antarktisreise in großer Runde zur Sonnenfinsternis 2021 mit Falklandinseln, Südgeorgien, Antarktischer Halbinsel, Südshetlandinseln und Drake Passage ...
Weiterlesen …
Sonnenfinsternis

Luxus-Antarktisexpedition zur Sonnenfinsternis 2021 mit Antarktischer Halbinsel und Falklandinseln | MS Silver Explorer

14 Tage (13 Nächte) Luxus-Antarktisreise zur Sonnenfinsternis 2021 ab/bis Ushuaia mit Drake Passage, Antarktischer Halbinsel, Südshetlandinseln und Falklandinseln ...
Weiterlesen …
Sonnenfinsternis

Luxus-Antarktisreise zur Sonnenfinsternis 2021 | MS Silver Cloud

12 Tage (11 Nächte) Luxus-Antarktisexpedition zur Sonnenfinsternis 2021 ab/bis Ushuaia mit Drake Passage, Antarktischer Halbinsel und Südshetlandinseln ...
Weiterlesen …
Antarktis in großer Runde mit Falklandinseln

Die Große Runde mit Falklandinseln, Südgeorgien und Antarktische Halbinsel (2 Termine mit Elephant Island)

18, 20 oder 22 Nächte große Antarktis-Expedition durch atemberaubende Landschaften und die einzigartige Tierwelt mit Falklandinseln, Südgeorgien und Südliche Orkneyinseln ...
Weiterlesen …

Weitere Artikel der Antarktis-Wiki