Im Januar traf ich beim Einkaufen Susanne, die seit vielen Jahren den Urlaub mit der Familie, die Shopping-Trips mit ihren besten Freundinnen und die Fernreisen ihrer Eltern bei mir bucht.

Vor einiger Zeit war sie jedoch Opfer einer Reiseveranstalter​​-Insolvenz geworden.

Ein unmoralisches Reiseangebot

​​Wie immer hatte sie selbst ein wenig im Internet gestöbert und mir dann ihre ausgewählte Reise mit den exakten Reisedaten geschickt, damit ich die Leistungen für sie überprüfe und die Reise über meine Agentur für sie einbuche.

Soviel kann ich verraten: Es war ein richtig unmoralisches Reiseangebot. Der Preis war unglaublich günstig.

Natürlich habe ich diese Reise auch in meinem Portfolio (Anmerkung: Ich habe ALLE Reisen, die Sie im Internet finden können) und hätte sie auch für Susanne buchen können. Aber leider musste ich ihr absagen: Der Reiseveranstalter, den sie ausgewählt hatte, stufte ich in höchstem Maße als unseriös ein.

Die Fachpresse berichtete ständig über Betrugsvorwürfe gegenüber Kunden, die Staatsanwaltschaft war ein häufiger Besucher in der Firmenzentrale und der Geschäftsführer ab und zu in Untersuchungshaft. Zudem soll der Schuldenberg ebenfalls unmoralische Höhen erreicht haben.​​​​

Auf der einen Seite war ich mir sicher, dass die Insolvenz des Veranstalters nur noch eine Frage der Zeit war. Zudem gehen unmoralische Preise IMMER auf Kosten der Mitarbeiter und der Qualität.   ​​

​​​​Ich erzählte ihr von den Erfahrungen, die wir in Fachkreisen über diesen Reiseveranstalter ausgetauscht haben und riet Susanne davon ab, die Reise zu buchen oder aber selbst im Internet zu buchen.

Alternativ konnte ich ihr dasselbe Hotel mit besseren Flugzeiten zu einem leicht höheren Preis bei einem seriösen Reiseveranstalter anbieten.

Susanne ließ sich nicht überzeugen und buchte die Reise selbst im Internet.​​​

Insolvenz des Reiseveranstalters mit Ansage

Eine Woche vor Abreise meldete der Veranstalter Insolvenz an. Die Reise war futsch, das Geld, das Susanne bezahlt hatte (über 8.000 €), war wohl weder bei der Fluggesellschaft noch im Hotel angekommen.

Neben dem Geld, das Susanne und ihr Mann verloren hatten, erhielten 80 Mitarbeiter keinen Lohn mehr und verloren ihre Arbeit. Zahlreiche Fluggesellschaften und Hotels blieben auf offenen Rechnungen sitzen, Reiseveranstalter auf Darlehen, die sie dem Veranstalter gewährt hatten. ​​Hunderte weitere Menschen, die sich auf ihre Reise gefreut haben, blieben nun Zuhause.

Zu allem Unglück kam dazu, dass das Internetportal, über das Susanne gebucht hatte, für Nachfragen von Kunden nur ungern zur Verfügung stand. Telefonanrufe liefen hier schon lange ins Leere beziehungsweise in unendliche Warteschleifen. Und wenn man jemanden erreichte, war es ein Call-Center, das seine Mitarbeiter in Wochenend-Crash-Kursen zu „Touristikfachkräften“ ausgebildet hatte. Zum einen sind die „Fachkräfte“ bei Weitem nicht ausreichend qualifiziert, zum anderen auch entsprechend unmotiviert, denn die günstigen Reisepreise werden durch Dumping-Löhne finanziert. Von Ihrer Internet-Buchungsstelle werden Sie in Notfällen also nur den Hinweis bekommen, sich an den Reiseveranstalter zu wenden.

Alles in allem eine destruktive Abwärtsspirale, bei der es nur Verlierer geben kann.

Zurück zu Susanne: ​​​​

​​Sie wollten sich nicht ihres Urlaubs berauben lassen. Sie erzählte mir damals, dass sie zögerte, mich anzurufen und um Hilfe zu bitten. Irgendwie habe sie ein schlechtes Gewissen gehabt, weil sie meinen Rat so in den Wind geschlagen und ihren Kopf durchgesetzt habe, als sie die Reise im Internet buchte.

​Ich war gerührt, muss aber sagen, dass es gerade Susannes Offenheit und Zielstrebigkeit ist, die ich schon immer an ihr schätzte.

 

Kleine Anmerkung meinerseits:

Natürlich kann ich nicht vorhersagen, ob und wann ein Reiseveranstalter insolvent geht. Aus rechtlicher Sicht darf ich so etwas auch gar nicht laut sagen und gegenüber meinen Kunden begründen. Allerdings tauschen wir uns mit vielen deutschen Reiseagenturen untereinander aus und teilen unsere Erfahrungen mit Reiseveranstaltern miteinander. So erkennen wir Tendenzen – in beide Richtungen! – immer schnell und können im Interesse unserer Kunden Vorkehrungen treffen. Ich kann meinen Kunden immer nur sagen, dass ich diesen Veranstalter nicht buche und vertraue darauf, dass mir meine Kunden vertrauen.

Stephanie Gräf | Reiseagentin & Inhaberin bei www.inventia.de

 

Natürlich konnte ich Susanne einige unverbindliche Empfehlungen zu Maßnahmen aussprechen, die nach der Insolvenz eines Reiseveranstalters zu treffen sind und nach dem ersten Schock hatten wir die nötigen Schritte schnell gemeinsam erledigt.

​​Obwohl es viele Monate dauern wird, bis die Insolvenzversicherung des Reiseveranstalters den Reisepreis (immerhin 8.000 €) ersetzen wird, wollte Susanne zwar nicht mehr in das Hotel, das sie gebucht hatten (um nicht ständig an diesen Super-Gau erinnert zu werden) aber auch nicht auf ihren Urlaub verzichten.

Seriöse Reiseveranstalter garantieren eine sorgenfreie Reise

So buchten wir für Sie und ihren Mann eine Traumreise auf die Seychellen.
Gut und sicher, seriös und nachhaltig bei einem inhabergeführten mittelständischen Reiseveranstalter unserer Region, der Fachkräfte zu guten Konditionen beschäftigt, in der Nachbarstadt Arbeitsplätze schafft und Steuern bezahlt.

Die Reise war ein voller Erfolg auf der ganzen Linie: Susanne und ihr Mann wünschten sich seit mehreren Jahren ein Kind. Als sie von den Seychellen zurückkehrten, war sie endlich schwanger.

Ich bin wirklich gerührt, dass die ganze Sache sooo gut für sie ausgegangen ist und sie nur noch positive Gedanken und Gefühle mit der Reise verbindet. Und in den kleinen Wonneproppen bin ich total verknallt.

Wohin geht Susannes Reise in diesem Jahr?​​

Als ich sie beim Einkaufen traf, verabredeten wir uns gleich, um ihre Reisen für dieses Jahr zu planen.

Susanne sagte mir, sie buche NIE NIEMALS NICHT wieder online. Sie möchte sich auf ihren Urlaub freuen. Sie genießt es, mit mir gemeinsam die Reisen zu besprechen und zu planen und sie hat auch immer das gute Gefühl, dass meine Reiseangebote angemessen günstig sind, ohne billig zu sein. Immerhin schaut sie mir bei der Recherche über die Schulter und ich erkläre ihr ganz genau, was ich warum wo suche. Meine top-aktuellen Reisepreisvergleichsysteme sind komplex und sehr wirkungsvoll.

Wie gesagt: Susanne weiß immer ganz genau, was sie möchte. Glücklicherweise ist die kleine Familie auch noch nicht auf die Ferienzeit angewiesen und kann so flexibel auf gute Angebote in der Vor- und der Nachsaison reagieren.

Wellnesstrip nach Dubrovnik mit den besten Freundinnen:

Mit ihren 5 besten Freundinnen fliegt Susanne in diesem Jahr nicht zum Shopping, dafür aber zum Wellnessen & Sightseeing nach Dubrovnik. Das Sun Garden Resort & Spa (Mitglied von „Leading Hotels of the World“) habe ich selbst schon mehrmals besucht. Wenn ich an ein „perfektes Hotelzimmer“ denke, denke ich an das Radisson Blu Sun Garden: Geräumige Zimmer, großer Balkon mit gemütlichem Mobiliar und Meerblick, warmer Holzboden, gemütliche und große Betten, helle Farben, und strategisch intelligent verteilte Steckdosen. Der Sonnenuntergang über den vorgelagerten Inseln Kolocep und Lopud sind legendär!

Und erst das Spa!

Das preisgekrönte Zentrum Spa by OCCO ist ein Tempel für Wellnessanwendungen. Für Gesichts-, Massage-, Energising- und Körperbehandlungen werden OCCO-Produkte verwendet, die aus einheimischen Pflanzen, Blüten, Kräutern und Mineralextrakten aus Dalmatien der Adria kreiert wurden.

Oder

  • relaxen Sie in der traditionellen Kohleofen-Sauna oder Salzsauna
  • lassen Sie Ihren Körper im türkischen Dampfbad reinigen,
  • lassen Sie bei einer Aromatherapie die Seele baumeln,
  • sammeln Sie neue Kräfte im Thalassotherapy Spa-Bad mit 252 Power-Düsen,
  • schwimmen Sie in der 18-Meter Laguna mit Wasserfällen und Unterwasserliegen und Massagedüsen und
  • lassen Sie den Tag am Pool mit atemberaubenden Ausblicken auf die Adria ausklingen.

Außerdem:

  • Tepidarium mit 5 einzelnen Steinliegen
  • Thalassotherapie Spa-Bad
  • Thermalbereich mit traditioneller Kohleofen-Sauna, Salzsauna, Hammam, Aromatherapie-Dampfraum, Kaltwassertauchbecken und Lifestyle-Duschen
  • Zwei exklusive Suiten für Paarbehandlungen

 

Individuell & unabhängig mit dem Wohnmobil durch Australien:

Für ihren Jahresurlaub haben Susanne, Ihr Mann und der kleine Sohn ganze 4 Wochen Qualitätszeit geplant: Mit einem komfortablen Camper-Wohnmobil* geht es die australische Ostküste entlang von Melbourne über Sydney entlang der Gold Coast mit Abstecher zu den Whitsundey Islands und dem Great Barrier Reef bis Cairns​​. Dabei wünschten Sie sich, dass ich ihnen den Flug nach Melbourne und zurück ab Cairns sowie das Wohnmobil organisiere. Unterwegs möchten sie sich ganz unabhängig treiben lassen. Gesagt, getan.

Überhaupt ist in diesem Jahr Camper-Jahr. So viele Camper-Reisen wie in diesem Jahr habe ich noch nie in einem Jahr gebucht. Wohnmobile, Hippie-Camper, Trucks, Vans, Pick-ups*. Das scheint – zurecht – ein neuer Trend zu sein. Da benötigt man einen guten Überblick über die verschiedenen Anbieter, Modelle und vor allem Preisstrukturen. Diese kommen nämlich ziemlich unübersichtlich daher. Da ist es gut, wenn Sie jemanden haben, der die unterschiedlichen Tarife und Preisvarianten drauf hat.

​​​

Relaxter Urlaub im Boutique-Hotel mit Meerblick auf Fuerteventura

Susanne bucht auch immer die Reisen für ihre Eltern bei mir. Sie weiß, dass ich sie betreue, als wären sie meine eigenen Eltern.

Während Susanne ja eher unabhängig unterwegs ist und bei mir zum Beispiel Flug und Hotel bucht, vor Ort aber eher selbstständig plant, möchte Sie für ihre Eltern das volle Programm:

Das beginnt schon mit der Erledigung sämtlicher Visa und Einreisegenehmigungen, dem Online-Check-In, der Sitzplatzreservierung im Flugzeug, dem Transfer von Zuhause zum Flughafen bis zum Heimtransfer zurück nach Hause am Ende der Reise. Ich habe auch Kopien der Reisepässe bei mir und Vollmachten für die Reiseversicherung, um im Notfall bei Krankheit auf der Reise handlungsfähig zu sein.

Für Susannes Eltern haben ​wir ein traumhaft gelegenes Boutique-Hotel mit Meerblick auf Fuerteventura* für einen entspannten und ungezwungenen Urlaub in eleganter Atmosphäre gebucht.

 

Rundreise im Winter: 6 Länder – 1 Reise durch Südamerika

Und im Winter möchten sie Südamerika entdecken. Dafür habe ich ihnen zwei Vorschläge unterbreitet:

1: Eine Kreuzfahrt rund um Südamerika: Das ist wohl die komfortabelste Art, Südamerika zu entdecken. Ich habe diese Tour selbst schon mehrmals als Kreuzfahrtreiseleiterin mit deutschen und internationalen Gruppen durchgeführt:

Starten Sie am besten in Rio de Janeiro. Weiter geht die Reise nach Uruguay, Buenos Aires / Argentinien, die Falklandinseln (Großbritannien), Ushuaia (argentinischer Teil Feuerlands und südlichste Stadt der Welt), Umrundung von Cap Hoorn, atemberaubende​​ Fjord- und Gletscherwelt Chiles, Punta Arenas (Chile), Puerto Montt (Chile), Valparaiso / Santiago de Chile.
​​
​​P.S.: Die Geschichte ist wahr, aber Susanne heißt in Wirklichkeit ganz anders. Die „echte“ Susanne ist natürlich damit einverstanden, dass ich ihre Geschichte hier preisgebe.
​​​
* Sie werden auf mein Online-Reiseportal weitergeleitet. Hier können Sie Reisen gut und sicher buchen. Noch besser: Sie schicken mir Ihre Anfrage mit Reisedatum und Abflughafen per E-Mail und erhalten Ihr individuelles Angebot postwendend.

Ihre Stephanie Gräf

Reiseexpertin Stephanie Gräf

Bleiben wir in Kontakt?

Bleiben wir in Kontakt?

Artikel aus dem Blog:

Berggorilla-Trekking in Ruanda: Auge in Auge mit den sanften Riesen

Berggorilla-Trekking in Ruanda: Auge in Auge mit den sanften Riesen

Ruanda | Kleines Land mit großen Tieren Ruanda ist unter dem Radar: Wer zum Gorilla-Trekking nach Afrika reist, besucht die ...
Weiterlesen …
Kofferanhänger inventia

Das Warten hat ein Ende: Es gibt wieder Kofferanhänger!

Liebe Stammkunden,geben Sie es zu: Sie waren ein wenig enttäuscht, als mit den Reiseunterlagen zu Ihrer letzten Reise keine inventia ...
Weiterlesen …
Star Clipper & Star Flyer Großsegler

Neues Reiseziel: Mit Star Clippers ins Sultanat Brunei

Die Segelyacht SY Star Clipper nimmt im Mai und Oktober 2019 insgesamt viermal Kurs auf das 400.000 Einwohner große Sultanat ...
Weiterlesen …
Aranui 5 - Mit dem Passagierfrachter durch die Südsee zu den Marquesas

Aranui 5: Mit dem Passagierfrachter durch die Südsee

Seit jeher träumen wir von der Südsee. Von schneeweißen Stränden, türkisfarbenem Meer, wiegenden Palmen, exotisch-entspannten Menschen, frischen Früchten und einem paradiesischen ...
Weiterlesen …
Ein Herz für Alleinreisende

Ein Herz für Alleinreisende: Reisen ohne Zuschläge

Kein Einzelkabinenzuschlag. Nicht nur für Alleinreisende! Auch wenn sich dieser Artikel ausschließlich an Alleinreisende richtet, können alle Reisen selbstverständlich auch ...
Weiterlesen …
Aurora Mountain Lodge im Sonnenaufgang

Work Case: Gewinnerreise nach Schwedisch-Lappland

Was viele meiner Kunden, Interessenten und Leser gar nicht wissen, ist, dass ich mit inventia auch Services für Firmen anbiete ...
Weiterlesen …
Insolvenz bei Air Berlin

Air Berlin stellt endlich Insolvenzantrag

Air Berlin, die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands stellt Insolvenzantrag. Die wohl größte Geldvernichtungsmaschine Deutschlands (neben dem BER) hat heute beim Amtsgericht ...
Weiterlesen …
Heiraten in der Antarktis

Heiraten in der Antarktis

Heiraten in der Antarktis!   Man muss nicht Expeditionsleiter in der Antarktis sein, um hier zu heiraten. Aber es hilft ...
Weiterlesen …
Keine Kompromisse auf Reisen: Susanne weiß, was sie will.

Keine Kompromisse auf Reisen: Susanne weiß, was sie will.

Im Januar traf ich beim Einkaufen Susanne, die seit vielen Jahren den Urlaub mit der Familie, die Shopping-Trips mit ihren ...
Weiterlesen …
Mit dem stärksten Eisbrecher der Welt zum Nordpol

Nordpol-Expedition: Neue Termine für 2018 online!

Die Nordpol-Saison 2017 neigt sich dem Ende zu. Bis Anfang August werden die einzigartigen Expeditionsreisen zum Nordpol auf dem stärksten ...
Weiterlesen …
New York von oben erleben - Das perfekte Geschenk.

New York von oben erleben – Das perfekte Geschenk.

Eine meiner besten Freundinnen wird 50! Ich freue mich schon irre auf die Party in einer tollen Hamburger Location, denn ...
Weiterlesen …
Sansibar. Trauminsel in Ostafrika

Sansibar. Exotische Trauminsel in Ostafrika.

"Ich soll nach SYLT??" So oder so ähnlich erlebe ich Reaktionen von Kunden, wenn ich beim Brainstorming zum nächsten Beachurlaub ...
Weiterlesen …
3 Fine-Tuning-Tipps für die perfekte Strandfigur_DanielaSchumacher

3 Fine-Tuning-Tipps für die perfekte Strandfigur

Der Sommer ist da! Genau so wie Weihnachten kommt er jedes Jahr plötzlich und unerwartet.  Letzte Woche war ich mit ...
Weiterlesen …
Konzert in der Elbphilharmonie - Städtereise Hamburg

Konzert in der Elbphilharmonie – Städtereise Hamburg

Foto: (c) 170429_west_eastern_divan_orchestra_foto_daniel_dittus2 Jetzt heißt es schnell sein! Die Elbphilharmonie ist auf Monate, wenn nicht Jahre, ausgebucht. Wann immer ich ...
Weiterlesen …
Reisegeschenkgutschein als Flaschenpost

Eine Flaschenpost zu Muttertag.

Nur noch 10 Tage bis Muttertag. Und jedes Jahr dieselbe Frage: "Was schenke ich der besten aller Besten an ihrem ...
Weiterlesen …